Dieser Mann soll einen Mann vor den Augen seiner Tochter erschossen haben

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann auf diesem Bild?
Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann auf diesem Bild?

Mörfelden-Walldorf - Nach dem Mord auf offener Straße an einem 43-jährigen Familienvater fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft mit einem Phantombild nach dem Täter.

Der 43-Jährige wurde am Morgen des 18. August in der Sudetenstraße vor den Augen seiner zweieinhalb Jahre alten Tochter erschossen. Der Mann wollte das Mädchen gerade auf dem Rücksitz eines Autos anschnallen (TAG24 berichtete).

Der Schütze konnte unerkannt entkommen. Seitdem ermittelt die Kriminalpolizei. Die Beamten untersuchen dabei auch mögliche Verbindungen des Opfers in die Rocker-Szene (TAG24 berichtete).

Am Donnerstag veröffentlichte das Polizeipräsidium Südhessen ein Phantombild des Mörders. Die Beamten fragen: Wer kennt den Mann auf dem Bild?

Der flüchtige Schütze ist zwischen 20 und 30 Jahren alt und etwa 170 Zentimeter groß. Bei der Tat war der Mann mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einer dunklen Basecap und hellen Jeans bekleidet.

Hinweise auf den Täter nimmt die Kriminalpolizei in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 0 61 42 / 69 62 30 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0