Das machen die Geissens, wenn die Kameras aus sind

Das TV-Millionärsehepaar Robert und Carmen Geiss.
Das TV-Millionärsehepaar Robert und Carmen Geiss.  © Georg Wendt/dpa

Monaco - Die Geissens reisen um die Welt, leben mal hier, mal dort. Auch im Steuerparadies Monaco haben sie sich schon vor vielen Jahren ein "kleines" Domizil aufgebaut.

In Monaco sind Carmen (52) und Robert (53) so etwas wie Urgesteine. In dem winzigen Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste, der für seine luxuriösen Casinos, Yachthäfen und den Großen Preis von Monaco in der Formel 1 bekannt ist, kennen die Beiden alles und jeden.

Wie die "Bunte" berichtet, lebt das TV-Millionärsehepaar hier schon seit 23 Jahren. Nach Monaco ziehen sie sich zurück, sobald die Kameras aus sind und "wenn sie nicht für ihre TV-Show auf Weltreise" sind.

2010 sind sie in ein luxuriöses 400-Quadratmeter-Penthouse mit Dachterrasse und Blick aufs Meer im berühmten "Le Millenium" im Stadtbezirk Les Moneghetti gezogen. Das Gebäude vereint Wohneinheiten und Gewerbe.

Und wer schmeißt den Haushalt? Die Geissens selbst! Robert kocht gerne in seiner weißen Küche. Carmen kümmert sich um den Dachgarten. Hier führen sie für geissische Ansprüche ein ganz normales Leben. Ohne Partys und Sauferei. "Ich habe nicht mal eine Haushälterin, nur eine Putzhilfe“ verriet Carmen im Interview.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0