Finde den Fehler: Über diesen Mercedes-Fahrer lacht das Netz

München - Oft wird Frauen vorgeworfen, nicht gut einparken zu können. Nun zeigte ein Mann in München, wie sehr die Herren der Schöpfung daneben liegen können.

Der Mann kam nicht in seinen Mercedes (rechts) und ließ die Halterin des linken Autos rufen.
Der Mann kam nicht in seinen Mercedes (rechts) und ließ die Halterin des linken Autos rufen.  © Instagram @fischersgabi

"Ich werde dringend aufgerufen, zu meinem Fahrzeug (links) zu kommen, weil dieser sehr verärgerte Mann nicht einsteigen kann", schreibt Radiomoderatorin Gabi Fischer zu ihrem Foto auf Instagram.

Auf dem Schnappschuss sieht man das silberne Auto der Moderatorin links, in der Parklücke daneben steht ein schwarzer Mercedes, genau auf der Markierung geparkt. Klar, dass der Fahrer nun schwer in sein Auto kommt.

Seinen eigenen Fehler sah der Mann jedoch gar nicht ein und schnauzte die Moderatorin an, sie solle ihren Wagen wegfahren.

Auf Twitter wurde Fischers Post zu dem Vorfall mittlerweile tausendfach geteilt und kommentiert.

"Ja solche Menschen sind keine Seltenheit. Verhalten sich gegen die Regeln und maulen die Anderen an", kommentiert ein Mann.

Viele amüsieren sich über das Park-Problem des Mannes. "Deshalb wurden wahrscheinlich Park-Assistenten erfunden", sieht ein anderer den größeren Zusammenhang eines solchen Verhaltens.

"Bodenmarkierungen oder andere Verkehrsregeln gelten nicht für Mercedes und SUV Fahrer", erklärt ein User das Verhalten des Mannes. "Er war unfreundlich und hat mir mehrmals erklärt, dass diese weißen Linien nicht rechtsverbindlich wären und er sich hinzustellen kann, wie er will", beschreibt die Moderatorin die Spitze der Dreistigkeit.

Nach einer Diskussion über die "ungültigen" Linien fuhr Fischer ihr Auto schließlich weg. "Ich hatte keine Energie und Zeit, mit ihm das Einparken zu üben", erklärt Fischer mit einem Augenzwinkern.

Titelfoto: Instagram @fischersgabi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0