Horror-Unfall: Kopf von Mann zwischen Laderampe und Wechselbrücke eingeklemmt

Der Kopf des Mannes wurde zwischen der Wand der Laderampe und der Wechselbrücke eingeklemmt. (Symbolbild)
Der Kopf des Mannes wurde zwischen der Wand der Laderampe und der Wechselbrücke eingeklemmt. (Symbolbild)  © DPA

Milbertshofen/München - Am Mittwochmorgen kam es in Milbertshofen zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Arbeiter schwer verletzt wurde.

Wie die Münchner Polizei berichtet, befand sich der Arbeiter auf einer Laderampe eines Betriebsgeländes und wollte einem herannahenden Lkw das Rolltor öffnen.

Der Lkw-Fahrer fuhr rückwärts in Richtung der Laderampe ein. Das Unfallopfer befand sich linksseitig der Torabdichtung, um den Fahrer einzuweisen. Dabei verschätzte er sich allerdings komplett, was den Abstand zu dem hinteren Eck der Wechselbrücken des Lkw angeht.

Der Kopf des Arbeiters wurde schließlich zwischen der Wand der Laderampe und der Wechselbrücke eingeklemmt.

Der 39-Jährige wurde schwer verletzt. Er wurde nach seiner Befreiung in ein Krankenhaus gebracht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0