Fans in Sorge: Naddel schwankt über den roten Teppich

München - Gerade schien es, als würde Nadja Abd el Farrag ihr Leben wieder voll in den Griff kriegen, sogar einen neuen Job hatte die 53-Jährige an Land gezogen. Doch dann kam alles anders.

Mit ihrem Auftritt bei einer Modenschau in München sorgte Nadja Abd el Farrag (53) für Getuschel.
Mit ihrem Auftritt bei einer Modenschau in München sorgte Nadja Abd el Farrag (53) für Getuschel.  © Imago

In der vergangenen Woche wurde Naddel als Stargast für eine Münchner Modenschau gebucht. Die Ex von Dieter Bohlen sollte sogar ein Dirndl auf dem Laufsteg präsentieren. Dazu sollte es aber nicht kommen.

Bereits auf dem roten Teppich soll Naddel sehr unsicher gewirkt haben, ja gar gewankt sein. Und obwohl sie gegenüber RTL noch versicherte: "Mir geht's super! Super, super, super!", soll sie kurze Zeit später einfach verschwunden sein. Auch ihren Catwalk-Auftritt ließ Nadja sausen.

Klar, dass im Anbetracht ihrer Vergangenheit schnell gelästert und getuschelt wurde, über Alkohol und ihre gesundheitlichen Probleme. Naddel hatte lange Zeit ein Alkoholproblem und leidet mittlerweile sogar an Leberzirrhose. Bereits ein Gläschen Wein oder Sekt können da fatale Folgen haben. Aber hat Naddel sich wirklich ein Tröpfchen genehmigt?

Nein! Laut Veranstalter Manfred Max soll die 53-Jährige ein ganz anderes Problem gehabt haben. Gegenüber der Münchner Abendzeitung erklärte er: "Sie hat Probleme mit den Beinen und noch immer Schmerzen wegen ihrer OP im vergangenen Jahr."

Auf dem roten Teppich musste Naddel gestützt werden.
Auf dem roten Teppich musste Naddel gestützt werden.  © Imago

Sie habe große Probleme mit den Schuhen gehabt, die sie für ihren Auftritt tragen sollte. Das würde jedenfalls das Schwanken auf dem roten Teppich erklären.

Auch Nacktschnecke Micaela Schäfer, die wie Naddel auf dem Event geladen war, sorgte sich um das sympathische Model: "Ich verstehe es nicht. Sie sollte ja nur laufen und das Dirndl präsentieren. Sehr traurig, dass sie das nicht kann. Man sieht, wie schlecht es ihr geht."

Bleibt zu hoffen, dass Naddels Fuß ihr nicht mehr lange Probleme bereitet und kommenden Jobs im Weg steht. Diese wünscht sie sich aktuell nämlich mehr als alles andere.

Gerade feierte Nadja Abd el Farrag das Erscheinen ihrer Biografie "Achterbahn". In dieser enthüllt sie die Sonnen- und Schattenseiten ihres Lebens, erinnert sich an die Ehe mit Dieter Bohlen und ihre Schock-Diagnose.

Für Naddel ein Abschluss mit ihrer Vergangenheit und ein Blick in eine hoffentlich schönere Zukunft mit Liebe, Spaß und vor allem Gesundheit.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0