Mutter filmt Geburt ihres Kindes und stellt das Video auf YouTube

Sydney - Sarah Stevenson (26) ist am 29. März zum ersten Mal Mutter geworden und mehr als eine Million Menschen konnten der Fitness-Bloggerin dabei zusehen.

Das Video von Sarah Stevenson zeigt die gesamte Geburt, von Anfang bis Ende.
Das Video von Sarah Stevenson zeigt die gesamte Geburt, von Anfang bis Ende.  © Screenshot/YouTube/Sarahs Day

Vor sechs Tagen veröffentlichte die 26-Jährige auf ihrem YouTube-Kanal "Sarah's Day" einen 25-minütigen Film, der den gesamten Prozess der Geburt, das heißt von den anfänglichen Wehen bis zum schmerzhaften Ende, zeigt.

Die ersten leichten Kontraktionen erlebte die frisch gebackene Mama am 24. März. Im Clip ist zu sehen, wie die Australierin versucht, die Schmerzen mit Treppen laufen oder einem Gymnastik-Ball zu überstehen.

Während der gesamten Geburt erhielt sie viel Unterstützung von ihrem langjährigen Freund Kurt, der das Video zusammenstellte. Schaut man das Video weiter an, ist zu sehen, wie Sarah am 26. März ins Krankenhaus kam. Zwischen den einzelnen Etappen gibt die junge Frau, sofern es möglich ist, immer wieder Updates zu ihrem Zustand.

Dann wurde es langsam ernst: Die YouTuberin bekam richtige Schmerzen. In einer besonders intimen Situation ist zu sehen, wie Sarahs Mutter vor ihrer Tochter betet, während Sarah nackt mit extremen Wehen in der Dusche steht.

Am Ende der anstrengenden Geburt hält die Vloggerin ihren Sohn im Arm.
Am Ende der anstrengenden Geburt hält die Vloggerin ihren Sohn im Arm.  © Screenshot/YouTube/Sarahs Day

Nach 30 Stunden Wehen war es dann endlich soweit. Der Clip zeigt, wie erschöpft die 26-Jährige mit schmerzverzerrtem Gesicht im Krankenbett liegt. In dieser Zeit spricht ihr Freund in die Kamera und berichtet von seinen Gefühlen.

Zum Ende des kurzen Films ist dann das Finale zu sehen: Die Vloggerin bringt ihr erstes Baby namens Fox Ocean Tilse auf die Welt. Der Kleine wird auf die Brust seiner Mutter gelegt, später darf auch der stolze Vater seinen Sohn in die Arme schließen.

Das YouTube-Video kommt bei vielen Nutzern gut an. "Das war wahrscheinlich das emotionalste Video, das ich je auf YouTube gesehen habe", schreibt eine Person. "Ich habe noch nie bei einem Video geweint. Was für eine unglaubliche Reise", kommentiert eine andere.

"Du bist so ein mutiger und starker Mensch. Viele Dank, dass du das Video gemacht hast", bedankt sich eine Nutzerin.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Sarahs Day


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0