Mutter verliert Tochter bei Amoklauf in Winnenden: So geht sie mit dem Tod ihres Kindes um 5.936
Sicherheit nicht gewährleistet? Drittliga-Spiel droht Absage Top
Suche nach weiteren Waffenlagern im Mordfall Lübcke Neu
MediaMarkt feiert beim "Apple Weekend" das MacBook mit Megarabatten! 20.071 Anzeige
Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus Neu
5.936

Mutter verliert Tochter bei Amoklauf in Winnenden: So geht sie mit dem Tod ihres Kindes um

Gisela Mayers Kind wurde bei dem Amoklauf in Winnenden getötet

Zehn Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden, an dem Gisela Mayer ihre Tochter verloren hat, setzt sie sich noch immer unermüdlich gegen Gewalttaten ein.

Von Lara Röhrich

Winnenden - Zehn Jahre sind seit dem Amoklauf in Winnenden vergangen. Gisela Mayer verlor ihre Tochter an diesem Tag. Seitdem setzt sie sich unermüdlich gegen Gewalttaten ein. TAG24 hat mit ihr gesprochen.

Gisela Mayer setzt sich unter anderem gegen Gewalt an Schulen ein.
Gisela Mayer setzt sich unter anderem gegen Gewalt an Schulen ein.

Die Albertville-Realschule im März 2019: Es wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz gewöhnliches Schulgebäude, hell, lichtdurchflutet, an der Treppe hängen gemalte Bilder mit Aufschriften von Schülern.

Kaum etwas erinnert an den Tag vor zehn Jahren, an dem ein 17-jähriger Junge morgens Zuhause am Frühstückstisch seinen Kakao trinkt, ein Stück Rührkuchen isst, sich mit einer Waffe aus dem Schrank des Vaters und 285 Patronen zu einem Amoklauf aufmacht und 15 Menschen und später, sich selbst tötet.

Gisela Mayer sitzt in einem der drei Gedenkräume der Schule. In den Zimmern, in denen durch den Amokläufer Menschen ums Leben kamen, findet kein Unterricht mehr statt.

Für Mayer änderte der Tag schlagartig ihr Leben. Mayer ist gerade einkaufen, als sie darauf angesprochen wird, dass es einen Amoklauf an der Schule ihrer 24-jährigen Tochter gebe, wo sie Referendarin sei.

Sie ist gelassen, geht davon aus, dass ein Schüler randaliert. Dann hört sie, dass an der Schule geschossen wird und fragt nach. Das Regierungspräsidium versicherte ihr, dass es Verletzte gebe, von Toten sei derzeit noch keine Rede gewesen.

Gemeinsam mit ihrer zweiten damals 14-jährigen Tochter geht sie zu einer Informationshalle und fragt, wo ihr Kind ist. "Ich hatte nicht im Ansatz die Idee, dass ihr etwas zugestoßen sein könnte. Dann kam die Antwort: Oh, das sieht aber schlecht aus," berichtet die Frau mit den braunen Augen gefasst. Zunächst erreichten die Mutter diese Worte nicht und sie fragte immer wieder nach. Sie erinnert sich an den Moment, als ihre Tochter zu ihr sagte." Mama, kapierst du es eigentlich nicht, die wollen uns sagen, dass Nina tot ist."

Erst 36 Stunden später durfte Mayer zu ihrer Tochter. Sie lag bereits im Sarg. "Ich wollte mein Kind in den Arm nehmen, das war eine ganz instinktive Handlung einer Mutter". Heute appelliert sie, die Wünsche der Angehörigen ernst zu nehmen. "Man hat versucht mich in bester Absicht zu schützen, dennoch wurde ich sehr verletzt." Die Mutter wollte das Geschehene zunächst nicht akzeptieren. "Es hat sehr lange gedauert, bis ich begriffen habe, was 'tot' bedeutet."

Nach dem Amoklauf wird die Frage nach der Ursache laut. "Das war kein Erdbeben oder ein Tsunami gegen den man nichts tun kann." Es handele sich um die Tat einer Person.

Gisela Mayer sitzt in einem Gedenkraum in der Albertville-Realschule.
Gisela Mayer sitzt in einem Gedenkraum in der Albertville-Realschule.

Nach dem schrecklichen Vorfall haben sich Angehörige zu dem "Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden" zusammengeschlossen. Vorstandsvorsitzende ist Mayer. Seit fast zehn Jahren setzt sich das Bündnis ein:

Zunächst hatte das "Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden politische Forderungen. Inzwischen wird der private Waffenbesitz in Deutschland mit verdachtsunabhängigen unangemeldeten Kontrollen überprüft und Besitzer können ohne Erklärung Waffen abgeben. "Das war eine sehr sinnvolle und gute Regelung, denn mit genau so etwas kann Böses angerichtet werden", sagt die Frau, die einen Blazer und eine weiße Bluse trägt.

Sie haben das Beratungsnetzwerk Amokprävention mit initiiert: Die Universität Gießen bietet besorgten Menschen die Möglichkeit anzurufen, wenn sie Auffälligkeiten bei einem Menschen beobachten und sich nicht sicher sind, welche Gefahr von diesem ausgeht oder ob sie die Polizei einschalten sollen.

"Heute kann ich sagen: Mit dem Wissen von heute hätten wir im Fall von Winnenden vermutlich rechtzeitig bemerken können, was dieser junge Mann im Schilde führt und hätten wahrscheinlich einschreiten können", sagt Mayer. Wie geht man mit so einer Gewissheit um? "Es ist schade, dass wir uns nicht früher damit beschäftigt haben, aber auf der anderen Seite sage ich auch, gut, dass wir das Wissen heute haben. Es ist gut für alle die heute leben, die sind besser geschützt. Meiner Tochter kann man nicht mehr helfen."

Außerdem bietet die "Stiftung gegen Gewalt an Schulen", die aus dem Aktionsbündnis hervorgegangen ist, Programme zur gewaltfreien Konfliktlösung in Schulen an. "Diese Kurse sind ungeheuer gefragt", sagt Mayer, die inzwischen aus beruflichen und privaten Gründen in Hessen wohnt.

Der Vater des Amokläufers wurde zu einer Bewährungsstrafe wegen fahrlässiger Tötung verurteilt, da er die Waffen nicht ordnungsgemäß verwahrt hatte. "Mir ging es darum, dass das Urteil einen Straftatbestand anerkennt, das heißt, es muss deutlich werden, dass hier jemand straffällig wurde, weil er nicht aufgepasst hat: Ein Weckruf an alle Waffenbesitzer und Eltern auf ihre Kinder zu schauen."

Die renovierte Albertville-Realschule im März 2019.
Die renovierte Albertville-Realschule im März 2019.

Mayer setzt sich auch mit Jugendlichen auseinander, die einen Amoklauf geplant oder vorbereitet haben.

Diesen erzählt sie ihre persönliche Geschichte. "Diesen jungen Männern, die bis auf eine Ausnahme alles Männer waren, wurde in der Begegnung mit mir klar, was das in der Realität bedeutet." Diese Zusammentreffen seien sehr wirkungsvoll gewesen.

Der Amoklauf ist nun zehn Jahre her. Wie geht es Mayer an diesem Gedenktag?

"Mir geht es nicht anders als an anderen Tagen, denn dieser Tag ist zwar besonders, weil natürlich wieder an den Tag vor zehn Jahren erinnert wird, aber es ist auch so, dass der Schmerz oder das was sich an meinem Leben verändert hat, das habe ich jeden Tag bei mir."

Es ist Teil ihres Lebens geworden. Der Jahrestag reiße bei Mayer keine Wunden auf, die vorher verheilt gewesen wären. Der Anteil, das Mitgefühl und die Gemeinschaft bieten Trost. "Es ist ein schmerzhafter, aber auch tröstlicher Tag."

Die Mutter hat dem Täter vergeben. Sie wollte verstehen, wer der Junge war. "In diesem Begreifen ist aus dem bedrohlichen Monster, das Menschen getötet hat, ein sehr kleiner, armseliger Junge geworden, der voller Hass war auf andere, weil er sie beneidet hat, um ihre Freude am Leben, um ihr Lebendigsein, weil er das alles selbst nicht haben konnte." Er habe sich in einer Not befunden und das habe ihn so grausam gemacht. "Damit ist die Wut aus mir gegangen."

Fotos: TAG24

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.365 Anzeige
Mann wird in City von Fahrstuhl getötet Neu
Tötete Laster-Fahrer (55) junge Frau (22) auf Reiterhof? Haftbefehl wegen Mordes erlassen! 1.876
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.338 Anzeige
Großeinsatz in Neukölln: Stammcafé von erschossenem Clan-Chef Nidal R. im Visier der Polizei 1.945
Kleiner Hund verstümmelt am Straßenrand zurückgelassen 2.028
Ende August dreht sich hier in Berlin alles um Rum! Anzeige
Mutter zwingt gesunde Kinder im Rollstuhl zu sitzen und lässt sich dafür feiern 1.539
Grusel-Video: Welche Promi-Dame zeigt sich hier so scary? 6.764
Versöhnen sich Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger schon bald?! 1.054
Anglerin verschlägt es die Sprache, als sie diesen Fisch sieht 5.153
Hat es bei Jessica Pazska und Saskia Beecks gefunkt? Klare Ansage der Hotties! 2.651
Nach erschreckendem Video von Anti-Rechten-Demo in Kassel: Das ist der Stand der Dinge 7.014
Au backe! Die Simpsons müssen umziehen 2.976
Blitz schlägt in Touristengruppe ein: Etliche Tote, darunter ein Kind (†13) 16.623
Sie schrieb Hits für Udo Jürgens und Helene Fischer: Irma Holder ist tot 3.846
BVB-Kapitän Marco Reus veräppelt Brandt: "Was ich mir von ihm wünsche..." 2.046
Wirbel um Plakat: Ist diese Fleisch-Werbung etwa sexistisch? 1.166
Zoobesucher ritzen ihre Namen in Rücken von Nashorn 4.859
Reizgas-Attacke auf Mutter und Sohn! Kaum zu glauben, wo sich Täter vor der Polizei versteckt 3.627
Nach Bootsunfall: Vermisster Filmproduzent tot aufgefunden 5.401
Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge: Janni Hönscheid ist entrüstet über Ignoranz 1.270
FC Bayern: Kovac bestätigt Geldstrafe für Sanches und nennt den wahren Grund 1.024
Vater erfüllt Tochter (†29) letzten Wunsch und verändert sich unglaublich 10.436
Nach Schlaganfall: Ehemaliger Fußballprofi stirbt mit nur 40 Jahren! 3.614
Polizei warnt: Gefährlicher Sexualstraftäter auf der Flucht! 4.806
Anwalt von HSV-Profi verrät: So geht es im Jatta-Krimi weiter 2.856
Attacke bei McDonald's: Frau schlägt mit ihren High Heels plötzlich auf fremden Mann ein 4.117
Er führte ein Tagebuch des Grauens! Pädophiler Arzt missbrauchte 250 Kinder zwischen 4 und 6 Jahren 4.976
21-Jähriger flippt nach Unfall aus, will sich selbst und alles andere abfackeln! 1.282
Spielt Coutinho schon für Bayern? So plant Kovac für das Spiel gegen Schalke 465
Tödliche Messerstecherei in Chemnitz: Das ist das Urteil im Fall Daniel H. 29.263 Update
Kurz nach Tankstopp: Familienausflug endet auf der A3 in der Flammen-Hölle! 7.257
Darum darf Anastasios Donis derzeit nicht beim VfB ran 1.135
Vermisste Vietnamesin (15): Polizei suchte nach ihr, aber davon bekam sie gar nichts mit 2.630
Herbert Grönemeyer plant besondere Premiere beim Deutschen Radiopreis 390
Opi (92) parkt BMW in Parkhaus, und meldet ihn als gestohlen: Wo das Auto auftaucht, lässt ihn staunen 3.045
Beim Sex den Namen des Ex schreien? Denisé Kappés und Henning Merten packen aus 2.517
Führendes Mafia-Mitglied springt auf der Flucht halbnackt vom Balkon 3.226
Polizei gibt Entwarnung: Entflohener Häftling gefasst! 3.101 Update
Wegen Ruhestörung: Stadt bricht Elfmeterschießen im Kreispokal ab 1.777
Heiß! Jenny Frankhauser zeigt uns hier ihre sexy Kehrseite 2.505
Prozess um ermordete Maria (†18): Ihre Mutter bricht in Tränen aus 2.811
Krasse Veränderung: So sieht Hailey Bieber nicht mehr aus! 5.151
Schock für die Fans: Hier wird Robert Geiss mit Waffe am Kopf in St. Tropez verhaftet 13.028
Söhne im Knast, Familie Ritter endgültig obdachlos: "Beste ist, man nimmt sich einen Strick!" 17.326
"Kein guter Schauspieler": Paddy Kelly zeigt wenig Talent vor der Kamera 1.476
Real mit absurdem Angebot für Neymar: Drei Top-Stars plus 100 Millionen Euro! 2.044
Junge Frau (22) auf Reiterhof erschossen: Tatverdächtiger (55) stellt sich - ist es der Partner des Opfers? 4.826