Menschen werden von riesigem Erd-Riss überrascht

Nairobi - Ein riesiger Riss geht durch den afrikanischen Kontinent. Am Grand Rift Valley in Kenia wird der Graben in der Erde deutlich sichtbar. Was steckt dahinter?

Ein riesiger Riss spaltet womöglich bald einen neuen Kontinent ab?
Ein riesiger Riss spaltet womöglich bald einen neuen Kontinent ab?  © Twitter Screenshot Sharon A. Hill

Die Erdspalte ist laut Metro.co.uk gut 15 Meter tief, 20 Meter breit und erstreckt sich über mehrere Kilometer in die Länge.

Verursacht wurde die Aufspaltung durch überschwemmungsartige Regenfälle und Erdbeben in der Region. Zudem gibt es in dieser Gegend tektonische Vorgänge in der Erde, weshalb es zu Plattenverschiebungen kommt, die in einem solchen Riss enden können.

Trotzdem traf es einige Menschen in diesem Erdteil sehr unerwartet. Sie bemerkten am frühen Morgen, wie Regen vom Himmel fiel und plötzlich ein Riss quer durch das Haus führte. Gerade so konnten sie noch ihre Wertsachen retten, ehe das Gebäude zusammenfiel.

Weil sich die Vorgänge unter der Erde abspielten, könne man sie nicht stoppen, sagte ein Geologie-Experte zu CNN.

Geht die Entwicklung so weiter, könnte in 50 Millionen ein völlig neuer Erdteil entstehen, der dann womöglich die heutigen afrikanischen Staaten Somalia, Äthiopien, Kenia und Tansania umfasst.

Dass es noch ein wenig dauert, liegt daran, dass die Erdplatten mit gerade mal 2,5 bis fünf Zentimetern pro Jahr auseinanderdriften.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0