Gleich zwei neue Projekte: Übigau bekommt über 200 neue Wohnungen

So sollen die Häuser künftig aussehen. Ein Großteil der Kastanien bleibt 
erhalten.
So sollen die Häuser künftig aussehen. Ein Großteil der Kastanien bleibt erhalten.  ©  Columbus Compact

Dresden - Über 200 neue Wohnungen für Übigau: Auf dem Gelände der ehemaligen Luftschifferkaserne Übigau planen zwei Firmen neuen Wohnraum.

Erste Bauarbeiten haben bereites begonnen. Den Anfang macht die Columbus Dresden GmbH. Das Projekt der Dresdner Firma ist zwischen dem Gartencenter „Dehner“ und der Klingerstraße geplant.

Dies bestätigt Ulf Tittel von der verantwortlichen Columbus Dresden GmbH. In drei Häusern und einem größeren Wohnblock sollen insgesamt 94 Wohnungen entstehen.

Laut erster Inserate kosten die 53 bis 114 Quadratmeter großen Wohnungen von 141.000 Euro bis zu 320.000 Euro. Sie sollen Ende 2018 bezugsfertig sein.

Gleich auf dem benachbarten Areal renoviert die Hamburger GfU Immobilien GmbH einige alte Kasernengebäude. „Es werden 120 komfortable Wohnungen in Größen von 45 bis 133 m² entstehen“, heißt es vielversprechend auf der Webseite.

Das Projekt der Hamburger läuft unter dem Namen „Kastanienpark“.

Der Bauabschnitt der Columbus Dresden GmbH beinhaltet vier Häuser.
Der Bauabschnitt der Columbus Dresden GmbH beinhaltet vier Häuser.  ©  Columbus Compact
In Übigau planen zwei Firmen auf einem alten Kasernenareal über 200 
Wohnungen.
In Übigau planen zwei Firmen auf einem alten Kasernenareal über 200 Wohnungen.  © Ove Landgraf

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0