Gaga! Auch diese Dresdner Ampeln zeigen Dauerrot

"Geldverschwendung!": Kraftwerker Falco Wieczorrek (27) ärgert sich über die dauerrote Ampel an der Prof.-Ricker-Straße an der Margon-Arena.
"Geldverschwendung!": Kraftwerker Falco Wieczorrek (27) ärgert sich über die dauerrote Ampel an der Prof.-Ricker-Straße an der Margon-Arena.  © Eric Münch

Dresden - Nach 29 Jahren Dauerrot wurde Dresdens berühmteste Ampel an der Sachsenallee abgebaut (MOPO24 berichtete). 

Doch es lauern weitere "Rotlicht-Fallen" in der Stadt - und ahnungslose Autofahrer tappen hinein!

Auch am Wasaplatz leuchtet eine Ampel mit Grünpfeil seit Jahren rot! MOPO besucht die Rotlicht-Falle. 

Auffällig: Die meisten Autofahrer biegen rechts ab, ohne an der Ampel anzuhalten. Macht 70 Euro Bußgeld und ein Punkt - wenn es die Polizei sieht.

Am Mittag fährt ein Audi A3 mit Hamburger Kennzeichen vor, blinkt rechts, stoppt an der Haltelinie - und wartet. Der Motor geht aus. Nach einer Minute kommt eine junge Radlerin, hält hinter der Limousine. 

Ein "Hamburger" in der Rotlicht-Falle am Wasaplatz! Auch eine Radlerin dahinter kommt nicht 
weiter. Erst nach viereinhalb Minuten biegt der Audifahrer endlich ab.
Ein "Hamburger" in der Rotlicht-Falle am Wasaplatz! Auch eine Radlerin dahinter kommt nicht weiter. Erst nach viereinhalb Minuten biegt der Audifahrer endlich ab.

Eine weitere Minute vergeht. Der Motor startet, der Audi fährt einen Meter vor, stoppt wieder. Die Radlerin fährt vorbei. Der Audi bleibt stehen. Erst nach viereinhalb Minuten dämmert‘s wohl und der Audi biegt ab ...

"Das passiert immer mal wieder. Ich kläre die Fahrer oft auf", sagt ein am Wasaplatz arbeitender Gastronom. "Manche kennen den Grünpfeil nicht. Manche wollen trotz Verbotes geradeaus fahren, warten darum auf Grün. Aber das kommt ja nie." Die Ampel-Regelung sei dennoch sinnvoll, sagt der Gastronom. Man kann sowieso nur rechts abbiegen. Dank des Grünpfeils könne der Verkehr auf der Hauptstraße weiter fließen.

An der Margon-Arena steht eine weitere Ampel auf dauerrot. "Die ist nicht nötig und kostet sinnlos Geld", ärgert sich Radler Falco Wieczorrek (27). Ob es weitere Rotlicht-Fallen gibt, konnte die Stadt vorerst nicht sagen.

Wer dazu mehr weiß, kann uns gern bei Facebook eine Nachricht schreiben.