Grausam! Jugendliche steinigt Baby-Katze zu Tode

Das Mädchen wirft immer wieder einen Stein auf das hilflose Kätzchen.
Das Mädchen wirft immer wieder einen Stein auf das hilflose Kätzchen.

Invercargill (Neuseeland) - Bei diesem Video stockt einem der Atem! Eine Gruppe Jugendlicher quält eine kleine Katze auf grausame Art und Weise zu Tode. Und scheinbar sind sie darauf sogar noch stolz. Denn ihre unfassbare Tat wurde sogar gefilmt.

Das Material wurde jetzt von der Tierrechtsgruppe "Paw Justice" auf Facebook veröffentlicht. Im Video sieht man ein Mädchen mit einem roten Basecap, die offenbar im neuseeländischem Invercargill eine Babykatze misshandelt.

Immer wieder schlägt oder wirft sie mit einem Betonklotz auf das hilflose Tier. Hinter der Kamera lachen und ermutigen sie ihre Freunde.

"Leg es auf den Beton, sonst stirbt es nicht", meint ein anderes Mädchen laut Daily Mail. Nachdem das Kätzchen mehrmals brutal mit dem Stein getroffen wurde, flieht es mit letzter Kraft in einen Busch. Dort ist das schwarze Tier dann gestorben.

Die Tierschützer sind geschockt. Das Filmmaterial mache sie "gleichzeitig krank und traurig", liest man bei Facebook. "Wir können nicht einmal verstehen, warum diese kleine Seele zu Tode gesteinigt wurde." Außerdem fragen sie sich: "Was zur Hölle ist mit unserer Jugend passiert, wenn sie das machen und lachen können?".

Mit dem Video versucht man jetzt, die Tierquäler zu überführen. In den Kommentaren liest man vor allem großes Entsetzen: "Ich komme einfach nicht mit der widerlichen Gewalt gegen dieses armes, wehrloses Kätzchen klar", schreibt einer. "Wenn das mein Kind wäre, ich wäre am Boden zerstört."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0