Mann hat mehrfach Sex mit Pferden! Noch schlimmer erging es seinem Hund

Steven E. ist ein Kriegsveteran, der vor vier Jahren seinen Hund vergewaltigte und mit einem Baseballschläger erschlug (Pferde links: Symbolbild).
Steven E. ist ein Kriegsveteran, der vor vier Jahren seinen Hund vergewaltigte und mit einem Baseballschläger erschlug (Pferde links: Symbolbild).  © DPA/ Suffolk County Police Department

New York (USA) - Für diese Nachricht braucht man wirklich starke Nerven, denn Steven E. (30) hat nicht nur zwei Pferde vergewaltigt, sondern auch noch seinen Hund! Das Verbrechen an seinem Rottweiler-Labrador fand bereits vor vier Jahren statt und brachte dem Wiederholungstäter jetzt indirekt seine nächste Verhaftung ein.

Auf brutalste Weise hatte Steven E. 2013 seinen Hund mit einem Baseballschläger nach der Vergewaltigung totgeschlagen. Dafür wurde er verhaftet und verurteilt. Außerdem war er verpflichtet sich in New York als Tierschänder zu registrieren, wie die "Sun" berichtet.

Das versäumte er in diesem Jahr jedoch, weshalb die Polizei bei ihm aufschlug. Vor Ort flog auf, dass Steven E. sich in diesem Jahr mindestens zweimal in einem Stall in Long Island an Pferden vergangen hat, und zwar am 25. August und am 4. September, berichtet die "Daily Mail".

Wie genau die Polizei herausfand, was Steven E. den Pferden angetan hat, ist unklar, jedoch nicht die Folgen. Der Kriegsveteran wurde Ende Oktober festgenommen.

Titelfoto: DPA/ Suffolk County Police Department


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0