Tödlicher Horror-Crash: Comedian Ingo Oschmann verunglückt auf Autobahn Top "Let's Dance": So heftig rechnet Llambi mit Evelyn Burdecki ab! Top Horror-Brand auf Autobahn: Bus fängt Feuer, 26 Reisende sterben in Flammen-Hölle Top Militär kommt bei Gelbwesten zum Einsatz: Wird nun auf das eigene Volk geschossen? Top Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.278 Anzeige
14.223

Erschreckend! Zunehmend islamistisch radikalisierte Grundschulkinder!

Das ist ein neues erschreckendes Phänomen: Im Lauf der vergangenen Monate fallen in Deutschland immer mehr Grundschulkinder mit islamistischen Tendenzen auf!
Die islamistischen Prediger Pierre Vogel (39, links) alias "Abu Hamza" und Sven Lau (36, rechts) alias "Abu Adam" sind in Deutschland mehr als umstritten. (Archivbild)
Die islamistischen Prediger Pierre Vogel (39, links) alias "Abu Hamza" und Sven Lau (36, rechts) alias "Abu Adam" sind in Deutschland mehr als umstritten. (Archivbild)

Nürnberg - Bei der Radikalisierungs-Hotline des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge melden sich vermehrt Lehrer und Schulpsychologen, denen Grundschulkinder mit islamistischen Tendenzen auffallen!

Diese "Kinder des Salafismus" seien ein neues Phänomen, das im Lauf der vergangenen Monate häufiger aufgetaucht sei, sagte Florian Endres von der Beratungsstelle Radikalisierung in Nürnberg der Deutschen Presse-Agentur.

"Die meisten Kinder haben ihre Sozialisation aus einem salafistischen Umfeld - sprich: Die Eltern selbst sind bereits radikalisiert."

Auch wenn es bislang noch Einzelfälle seien, beobachte man dieses Phänomen derzeit genau.

Die Berater seien auch im Austausch mit anderen Einrichtungen, die etwa auf Rechtsextremismus spezialisiert sind. Wenn man den Kindern helfen wolle, müsse die Beratung bei den Eltern ansetzen. "Das ist ein sehr schwieriges Unterfangen", sagte Endres.

Florian Endres von der Beratungsstelle Radikalisierung in Nürnberg
Florian Endres von der Beratungsstelle Radikalisierung in Nürnberg

Sobald das Wohl der Kinder in Gefahr sei, müssten andere Behörden wie etwa Jugendämter eingeschaltet werden. Solche Fälle gebe es nicht nur in Migranten-Familien, sondern auch in manchen deutschen - etwa wenn Mutter und Vater zum Islam konvertiert seien.

Die Berater helfen Familien, in denen Jugendliche in die islamistische Szene abdriften. Häufig geht es um junge Männer und Frauen, die nach Syrien oder in den Irak ausreisen wollen oder sogar schon ausgereist sind. Das Durchschnittsalter der jungen Leute ist in den vergangenen Jahren gesunken.

"Die letzten zwei, drei Jahre haben gezeigt, dass die Jungen und Mädchen immer jünger werden", sagte Endres. Zum Start der Hotline 2012 seien die Betroffenen im Schnitt um die 20 Jahre alt gewesen, heute seien sie knapp 18 Jahre alt.

Der Salafismus - eine besonders konservative Ausprägung des Islam - werde immer mehr zu einem Phänomen der Jugendsubkultur.

In einem Rollenspiel hat sich ein Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule am 12. Mai im Rahmen des Projekts "Wir gegen Salafismus" als Islamist verkleidet. Im kritischen Dialog sollen die Schüler so erkennen, wie sie Anwerbeversuchen von Salafisten entgegnen
In einem Rollenspiel hat sich ein Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule am 12. Mai im Rahmen des Projekts "Wir gegen Salafismus" als Islamist verkleidet. Im kritischen Dialog sollen die Schüler so erkennen, wie sie Anwerbeversuchen von Salafisten entgegnen

Häufig radikalisierten sich inzwischen zudem Mädchen, sagte Endres. "Die Quote der Frauen und Mädchen hat sich im Lauf der Zeit nach oben entwickelt." Anfangs machten sie 10 bis 15 Prozent der Beratungsfälle aus. Seit etwa drei Jahren liege der Frauen-Anteil konstant bei etwa 30 Prozent.

Ein Grund sei, dass die salafistische Szene Frauen inzwischen gezielter anspreche. "Die Propaganda wurde speziell auf sie zugeschnitten", sagt Endres. Die dschihadistischen Kämpfer würden als Helden verklärt und "romantisiert" dargestellt.

"In der Vorstellung vieler Mädchen aus diesem Milieu ist es das Allergrößte, einen Mudschaheddin zu heiraten", sagte Endres.

Im ersten Jahr hatten noch knapp 280 Menschen die Nummer gewählt. 2016 riefen dann schon knapp 990 Hilfesuchende an. "Die Anschläge in Ansbach und Würzburg haben im August und September zu einem starken Anstieg der Anruferzahlen geführt", sagte Endres.

Nach jedem Anschlag in Europa schnellten die Anruferzahlen in die Höhe. In diesem Jahr haben sich bisher schon 630 Menschen an die Berater gewandt. Im Durchschnitt zählen sie jeden Monate 80 bis 90 Anrufe.

Die Zahl der Salafisten in Deutschland wird inzwischen auf etwa 10.300 geschätzt. Etwa 1000 von ihnen gelten laut Endres als gewaltbereit. 940 Islamisten aus Deutschland sind bereits in Richtung Syrien und Irak ausgereist, um sich der Terrormiliz IS anzuschließen.

Einige Ausreisen von jungen Leuten seien durch die Beratung der Radikalisierungsstelle aber auch verhindert worden, sagte Endres.

Fotos: Markus Scholz/dpa, Robert Ullinger/BAMF/dpa, Boris Roessler/dpa

Haut, Dessous und Helm... Scheuers Kampagne geht voll in die Hose! Top Mobilfunk-Standard 5G: So rüstet Bosch seine Fabriken auf Neu MediaMarkt gibt Rabatte auf alles, wenn Ihr folgende kleine Sache besitzt... 4.918 Anzeige Unglaublich! Polizistin hat Zahlenfolge mit 16.000 Stellen auswendig gelernt Neu Gnabry tief betroffen nach Rassismus-Vorfall: "Einfach traurig" Neu Nur bis 23. März: MediaMarkt gibt Rabatte auf alle Apple-Produkte! 3.917 Anzeige Frau stirbt, nachdem sie fünf Stunden lang durchgängig zügellosen Sex hat Neu Vollsperrung! Gefahrgut-Laster geht mitten auf A4 in Flammen auf Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige Schwerer Smart-Unfall in Hamburg: Fahrerin reanimiert! Neu Update Basketball-Sensation: Alba Berlin zieht ins Euro-Cup-Finale ein! Neu Diese Sammlung jagt sogar Horror-Fans einen Schauer über den Rücken! Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige Nach schlimmen Fahrradunfällen: Pilotprojekt für mehr Sicherheit im Verkehr kommt Neu Deutsches Dalmatiner-Duo wird zum Internet-Hit! Neu Mit diesem Tool erspart Ihr Euch in Hannover nervige Einkäufe 5.900 Anzeige BER-Flughafen-Chaos: 344 Millionen Euro für neues Regierungsterminal! Neu Kein Hartz IV wegen Brexit: Berliner Jobcenter streicht Briten die Stütze Neu Frau (24) stopft sich den Mund mit Jaffa Cakes voll und stirbt qualvoll Neu Der Wendler und Laura beim nächsten Schritt: Michael ist ihre erste Liebe Neu
Kardashian-Schwester postet halbnacktes Spiegel-Selfie, doch die Fans sind mega sauer Neu Rapper RAF Camora erweitert seine Sammlung für 215.000 Euro Neu
Schwangere stirbt, als der Arzt ihre Plazenta nach der Geburt herausreißt Neu So viele Tränen! Was war da auf Schloss Albrechtsberg los? 5.920 Drohne! Verkehr am Frankfurter Flughafen komplett eingestellt 550 Gasflaschen in den Trümmern gefunden! Jagte dieser Mann sein eigenes Haus in die Luft? 2.627 Tourist will "bombigen Urlaub" verbringen und muss deshalb zu Hause bleiben! 3.037 Vermisste Rebecca: Blieb die Suche mit Hunden erneut erfolglos? 2.444 Flugzeugabsturz in Schleswig-Holstein! Maschine rast in Waldgebiet 3.112 Nach Raubüberfall auf Taxifahrer: Polizei fahndet nach Messer-Männern 985 Auf offener Straße erstochen: Polizei bittet weiter um Mithilfe 3.023 Wasserleiche, die aus dem Neckar gefischt wurde, ist identifiziert 1.457 Todes-Drama nach heftigem Crash: Zwei Menschen verbrennen im Auto 9.847 Update "So viele Ungläubige wie möglich töten": Salafisten planten Anschlag mit Waffen und Fahrzeug 22.942 Spurlos verschwunden: Wo stecken Lisa (18) und Baby Max? 11.139 "Fridays for Future": Christoph Maria Herbst mit Lob und Kritik 330 Für die Tonne! Klausuren von 40 Jurastudenten entsorgt 2.318 Vor über einem Monat verschwunden: Wo ist Jeffrey (16)? 2.920 Dumm gelaufen: Sportwagen-Fahrer schießt mit 190 km/h an Polizei vorbei 2.998 Utrecht: Mutmaßlicher Todesschütze gesteht Terror-Anschlag! 1.077 Kopfschuss aus Versehen! Country-Sänger erschießt sich selbst bei Videodreh 3.883 Nach Todes-Drama um schwangere Maria (†18): Wo ist Emily (15)? 7.168 Frau fährt in offenen Gully: Kanalarbeiter eingesperrt! 2.583 Horror-Vorstellung Kindesmissbrauch: So erkennen Eltern die Zeichen 1.886 Rassismus beim DFB-Länderspiel: Männer stellen sich von selbst der Polizei 1.661 Schock! Zwangsräumung bei Klimbim-Star Steeger: Es riecht nach Kot und Erbrochenem 16.743 Letzter Nachkomme einer Gottheit? Riesen-Schildkröte wird einbalsamiert 3.747 Junge (9) nutzt TV-Wissen bei Unfallflucht: Polizei reagiert genial! 4.064 Zwei Busse stoßen frontal zusammen: Mindestens 60 Menschen sterben 4.555 Skandal in Kita: Drehte Erzieher jahrelang Pornos mit Kindern? 2.843 Betrunkener Brummi-Fahrer rast in Waldstück und schläft ein 4.369