Eine Woche nach Tod der Mutter: Emotionaler Auftritt von Stefanie Hertel

Erst am vergangenen Donnerstag fand die Beerdigung von Stefanie Hertels Mutter Elisabeth statt.
Erst am vergangenen Donnerstag fand die Beerdigung von Stefanie Hertels Mutter Elisabeth statt.  © Ellen Liebner

Oelsnitz/Nordhausen - Der plötzliche Tod ihrer Mutter ist erst wenige Tage her, nun steht Stefanie Hertel (38) schon wieder auf der Bühne.

Am vergangenen Donnerstag fand die emotionale Beisetzung von Elisabeth Hertel (†67) statt. Die Mutter von Stefanie Hertel war am zweiten Adventssonntag in ihrem Haus in Oelsnitz verstorben (TAG24 berichtete).

Nur zwei Tage nach der Beerdigung hieß es für die Schlager-Queen: The Show must go on. Im Theater Nordhausen stand Stefanie Hertel zusammen mit ihrer Tochter Johanna (16) im Musical "Der Geist der Weihnacht" auf der Bühne.

Kurz vor 16 Uhr war es soweit: Als "Engel der Weihnacht" trat Hertel auf die Bühne. In dieser Rolle sing sie auch das Stück: "Du bist mir nah, doch scheinst mir endlos weit". In Gedanken war sie in diesem Moment sicher bei ihrer Mutter.

Der Bild verriet die Sängerin nach der Aufführung: "Dieser Auftritt war natürlich sehr emotional für Johanna und mich. Aber die Kollegen und das Publikum haben uns mit viel Herzlichkeit durch die Vorstellung getragen. Es ist überwältigend zu erleben, wie viel Anteilnahme wir spüren dürfen. Das zeigt uns, wie sehr meine Mama geschätzt wurde. Das ist für uns alle sehr tröstlich."

Die nächste Aufführung des Musicals in Nordhausen ist bereits ausverkauft.

Nur wenige Tage nach der Beerdigung stand Stefanie Hertel schon wieder auf der Bühne. (Archivbild)
Nur wenige Tage nach der Beerdigung stand Stefanie Hertel schon wieder auf der Bühne. (Archivbild)

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0