Seine Herrin verlangt es: Familienvater trägt immer Keuschheitsgürtel

Die geheime Beziehung zu der Domina ist angeblich nicht kommerziell (Symbolbild)
Die geheime Beziehung zu der Domina ist angeblich nicht kommerziell (Symbolbild)  © 123RF/privaterpromochanel

Offenbach/Rhein-Main - Es ist ein bizarres Doppelleben, doch es bereitet ihm Erfüllung: Michael S. aus dem Rhein-Main-Gebiet ist der hörige Sklave einer Domina – und seine Familie weiß nichts davon.

Die Kontrolle des 185 Zentimeter großen und durchtrainierten Mannes durch eine Domina aus Offenbach erfolgt über 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche, wie die Website Extratipp.com beschreibt. Michaels Herrin nutzt hierfür WhatsApp, wenn ihr Sklave gerade nicht in ihrem Studio ist. Dabei ist die Beziehung zwischen den Beiden angeblich nicht kommerziell.

Als Zeichen seiner Untergebenheit muss der Familienvater Michael S. rund um die Uhr einen Keuschheitsgürtel tragen. Den Schlüssel dazu verwahrt seine Herrin, wie Extra Tipp Rhein-Main weiter berichtet. Dennoch wissen weder Michaels Ehefrau noch seine Kinder von Michaels seltsamer Beziehung zu der Domina.

"Bei uns läuft es nicht mehr so, deswegen merkt sie auch nichts", erklärt der Sklave die Unkenntnis seiner Ehefrau gegenüber Extra Tipp. Ein schlechtes Gewissen hat er wegen seinem Doppelleben nicht.

Wenn er zufrieden sei, könne er sich auch viel besser um seine Familie im Alltag kümmern, erklärt Michael S. weiter. "So gewinnen alle."

Titelfoto: 123RF/privaterpromochanel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0