Ausgeleierte Vagina? Das steckt wirklich hinter Melody Haases intimem Eingriff

Melody Haase weiß, wie sie Männer um den Finger wickeln kann.
Melody Haase weiß, wie sie Männer um den Finger wickeln kann.  © MG RTL D

Berlin - Bei "Adam sucht Eva - Promis im Paradies" konnten wir Sängerin Melody Haase (23) so sehen, wie Gott sie schuf - nicht ganz. Die Berliner ist mit einem Detail an ihrem Körper alles andere als zufrieden gewesen. So spendierte sie ihrem Intimbereich eine Generalüberholung, doch wie sie im Promiflash-Interview verriet, ging es dabei nicht um eine ausgeleierte Vagina.

Die 23-Jährige liebt es extravagant: Sie präsentiert sich gerne sexy. Seit der Pubertät hat Melody mit einem Körperteil ganz besonders zu kämpfen gehabt: ihre Scheide. Diese wurde kurzum umdesignt - rein äußerlich - wie die 23-Jährige nun erklärte:

"Viele haben es falsch verstanden und sich gewundert: 'Warum ist man denn mit 23 so ausgeleiert und muss seine Vagina machen lassen?' Nein, es wurde nichts gemacht, meine Schamlippen wurden einfach nur abgeschnitten. Es ist rein äußerlich, es war kein großer Eingriff", so Melody.

Während einige Menschen aus ihrem Umfeld diesen Eingriff nicht nachvollziehen können, bereut die Ex-"Adam sucht Eva"-Teilnehmerin ihren Eingriff nicht. "Ich bin froh, dass ich das gemacht haben. Sonst hätten spätestens bei 'Adam sucht Eva' alle über meine großen Schamlippen geredet."

Ihre großen Schamlippen haben sie verunsichert, denn ihre Scheide sah anders aus. Sie stach aus der Masse heraus: "Wenn man sich selbst etwas unnormal fühlt - wenn die Norm etwas anderes ist - denkt man, dass es anderen eventuell auch auffällt."

Nun fühlt sich die 23-Jährige endlich wieder wohl und kann ihr Leben nun unbeschwert genießen. Bei "Adam sucht Eva" hat es trotz Designer-Vagina nicht mit Surfer Marius Hoppe geklappt, doch darüber ist sie hinweg. Sie blickt nach vorne!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0