Peinliche Mexiko-Pleite: Was ist bloß mit der Nationalelf los? Top Gewaltverbrechen? Passanten entdecken Leiche von junger Frau Top Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.061 Anzeige Roller fängt Feuer: 52-Jähriger stirbt beim Abbiegen Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.663 Anzeige
19.008

Drei Irrtümer im Straßenverkehr und wie Ihr viel Geld sparen könnt

Ostsächsische Sparkasse Dresden zeigt die drei häufigsten Fehler im Straßenverkehr

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hat die drei häufigsten Irrtümer im Straßenverkehr herausgesucht. Zusätzlich gibt's noch den richtigen Schutz, damit kein Fehler zum Verhängnis wird.

ANZEIGE

Dresden - Wann habt Ihr das letzte Mal beim Autofahren einen Fehler gemacht? Noch nie? Schuld haben garantiert immer die anderen. Aber aufgepasst: Im Straßenverkehr sind einige Irrtümer weit verbreitet!

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden zeigt Euch hier die drei häufigsten Fehler auf Autobahnen.

1. Reißverschlussverfahren:

Stau auf der Autobahn: So funktioniert das Reißverschlussverfahren.
Stau auf der Autobahn: So funktioniert das Reißverschlussverfahren.

Vermeidbare Staus vor Baustellen sind sehr ärgerlich. Grund hierfür ist oft das sogenannte Reißverschlussverfahren.

Viele denken, dass man die Spur so früh wie möglich wechseln muss. Andere regen sich darüber auf, dass Autofahrer bis kurz vor das Hindernis fahren und dann erst in den fließenden Verkehr einscheren.

Doch was ist richtig? Das regelt die Straßenverkehrsordnung (StVO) im § 7 Abs. 4.

„Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder endet ein Fahrstreifen, ist den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen der Übergang auf den benachbarten Fahrstreifen in der Weise zu ermöglichen, dass sich diese Fahrzeuge unmittelbar vor Beginn der Verengung jeweils im Wechsel nach einem auf dem durchgehenden Fahrstreifen fahrenden Fahrzeug einordnen können (Reißverschlussverfahren).“

Autofahrer sollten also bis zur Engstelle fahren und dann erst die Spur wechseln!

Wichtig: Lasst nicht mehr als ein Fahrzeug auf Eure Spur. Denn sonst macht das Reißverschlussprinzip keinen Sinn und sorgt für zusätzliche Behinderungen.

2. Seitenstreifen:

Der Seitenstreifen ist für Pannenfahrzeuge gedacht. Doch es gibt Ausnahmen, die das Befahren erlauben.
Der Seitenstreifen ist für Pannenfahrzeuge gedacht. Doch es gibt Ausnahmen, die das Befahren erlauben.

Der zweite Irrtum ist ziemlich gefährlich. Viele sind der Auffassung, dass man während eines Staus den Seitenstreifen bis zur nächsten Ausfahrt nutzen darf.

Das stimmt jedoch nicht!

Der Seitenstreifen ist ausschließlich für Pannenfahrzeugen gedacht. Es gibt nur eine Ausnahme: Die Polizei hat ihn als Spur freigegeben.

Wer die Fläche trotzdem benutzt, gefährdet nicht nur sich selbst und andere Autofahrer, sondern begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Die wird mit einem Bußgeld von 75 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft!

3. Lichthupe:

Ist das Benutzen der Lichthupe schon Nötigung?
Ist das Benutzen der Lichthupe schon Nötigung?

Eine Situation, die jeder schon erlebt habt: Ihr befahrt die linke Spur auf der Autobahn und von hinten kommt ein schnellerer Wagen angeschossen.

Kurz darauf gibt der Fahrer nervös Signale mit Lichthupe.

Nach weit verbreiteter Meinung handelt es sich in dem Fall um eine Nötigung.

Aber auch das ist falsch! Richtig ist, dass Drängeln auf der Autobahn den Tatbestand der Nötigung erfüllen kann. Die Benutzung der Lichthupe zählt aber erst einmal nicht dazu.

So steht es auch in der StVO in § 5 Abs. 5.

„Außerhalb geschlossener Ortschaften darf das Überholen durch kurze Schall- oder Leuchtzeichen angekündigt werden. Wird mit Fernlicht geblinkt, dürfen entgegenkommende Fahrzeugführende nicht geblendet werden.“

Doch aufgepasst: Dichtes Auffahren und zu häufiges Benutzen der Lichthupe gilt dagegen als Nötigung!

Was tun, wenn so ein Irrtum zum Verhängnis wird?

Bevor es soweit kommt, solltet Ihr am besten den Verkehrs-Rechtsschutz der Ostsächsische Sparkasse Dresden abschließen.

Schon ab 5,04 Euro pro Monat¹ könnt Ihr Euch gegen Bußgeldbescheide, einen drohenden Führerscheinentzug oder vor Unstimmigkeiten bei Unfällen wehren. Im Ernstfall ist sogar ein Anwalt sofort zur Stelle.

Damit seid Ihr, Euer Fahrzeug und alle Insassen abgesichert!

Verkehrs-Rechtsschutz
ab 5,04 €/Monat¹
ÖRAG Rechtsschutzversicherung
Ostsächsische Sparkasse Dresden

1) Monatliche Prämie bei 250 € Selbstbehalt, inklusive 19 % Versicherungsteuer.

Fotos: conceptw, NejroN , Fotoschlick

Ratte hängt in Spinnennetz, dann kommt eine Schwarze Witwe Neu Autofahrer rammt Kind (12) und bricht ihm mehrere Knochen im Gesicht Neu Wenn Deutschland so weiter spielt, haben Supermärkte ein Problem Neu Spuren von unbekanntem Raubsaurier entdeckt Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 9.343 Anzeige Mutmaßlicher Mia-Mörder aus Kandel im Knast verprügelt Neu Fahrer aus Auto geschleudert: Tödlicher Unfall auf der A3 Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.430 Anzeige Lebensgefahr! Wer auch im Sommer lange Klamotten tragen sollte Neu Heftiges Erdbeben erschüttert Japan: Mindestens 3 Tote, darunter ein Mädchen (9) Neu Plattenhardt von Mitspielern gemobbt? WM-Traum wird zum Solo-Albtraum Neu
Mega-Sichtung über Russland! Besuchen hier Aliens die Fußball-WM? Neu Frauenarzt stellt Patientin perverse Fragen und bittet sie zum nächsten Termin Sexspielzeug mitzubringen Neu
Verrückt! Hexenmeister sah voraus, dass Deutschland verliert Neu Schock-Moment: Mutter zieht ihr Kind nach fünf Minuten unter Wasser aus dem Pool Neu BMW rast gegen Brückenpfeiler und wird in Stücke gerissen Neu Deswegen fliegt bald ein Gewächshaus mit Tomaten ins All Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 1.966 Anzeige Bittere Niederlage zum WM-Auftakt: Dieser Nachbar reagiert mit Humor Neu Fake: Dagi Bee kauft Schwangerschafts-Test und entlarvt sich selbst Neu Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.388 Anzeige Heiße Küsse: Kommt es bei Philip und Laura zum Liebes-Comeback? Neu Hier dürfen bereits 16-Jährige bald Auto fahren Neu 14 Konzerte bis Ende Juli! Wird es Helene Fischer zu viel? Neu Schweiz spuckt Brasilien in die Suppe und holt ein Remis 1.812 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.550 Anzeige Wo ist die 15-jährige Patricia Spielkamp? 5.044 Deutschland, Oh je! Zehntausende leiden auf Berliner Fanmeile 2.955 Mitten in der WM: So dreist bedienen sich deutsche Politiker in der Kasse der Steuerzahler 9.210 Absicht oder Ausnahme? Eurowings mit erheblichen Verspätungen! 3.783 Heidi Klum und Tom Kaulitz: War das der erste Familienausflug mit den Kids? 5.194 Verrückte Reise: Fußballfan fährt mit Traktor zur WM 4.649 Illegales Rennen auf Autobahn! Wagen überschlägt sich mehrfach 6.914 Autofahrerin wendet während Radrennen: 19 Verletzte! 7.508 Heftiger Sturz aus Sessellift: Mann (80) schwer verletzt 6.912 Alle geretteten Migranten der "Aquarius" in Spanien angekommen 1.558 4 Verletzte: Unfall auf Zubringer zur A1 bei Wuppertal 705 Erneute Schlägereien zwischen Syrern und Deutschen in Cottbus 23.354 Erste Homo-Ehe bei den Royals: Dieser schwule Verwandte der Queen heiratet 2.635 Warum der NRW-Integrationsminister ausgerechnet das Gündogan-Trikot trägt! 1.591 So sexy drückt Lena der deutschen Mannschaft die Daumen 10.749 Tragödie nach Türkeiurlaub: Deswegen musste dieser Hund eingeschläfert werden 71.537 Büro in London: NRW goes Großbritannien! 148 Er sagt alle Pressetermine ab: Müssen wir uns um Johnny Depp sorgen? 8.045 Frau sticht in Supermarkt mit Messer um sich: Zwei Verletzte! 2.439 So sieht der Verlobte von Caroline Beil nicht mehr aus 9.877 Promille-Einsatz: Polizei rettet betrunkene Igel 8.189 "Bachelor in Paradise": Domenico und Evelyn im Hochzeits-Fieber! 5.556 Mutter entsetzt: Was ist mit meinem Kind passiert? 15.384 +++ WM 2018: So verlor Weltmeister Deutschland gegen Mexiko +++ 12.179 Update Macht Sachsen die Grenzen für illegale Einwanderer dicht? 17.870