Mysteriös: Brüder sterben beide mit nur 35 Jahren

Philipp Mißfelder († 35) erlag im Juli 2015 völlig unerwartet einer Lungenembolie.
Philipp Mißfelder († 35) erlag im Juli 2015 völlig unerwartet einer Lungenembolie.  © DPA

Berlin/Bochum - Was für eine Tragödie! Nachdem CDU-Talent Philipp Mißfelder 2015 mit gerade einmal 35 Jahren ums Leben kam, starb sein Bruder Magnus nun genau im selben Alter.

21 Monate liegt der plötzliche Tod des CDU-Spitzenpolitikers Philipp Mißfelder nun zurück (TAG24 berichtete). Er erlag im Juli 2015 völlig unerwartet einer Lungenembolie.

Am Dienstag traf es nun seinen Bruder Magnus. Wie Bild berichtet, fand ein Notarzt den Computerexperten um 10.35 Uhr tot vor einem Rechner in seiner Wohnung. Besonders mysteriös: Auch er wurde nur 35 Jahre alt.

Die Todesursache sei bislang noch unklar, ein Ermittlungsverfahren wurde bereits eingeleitet. Die Polizei habe jedoch keinerlei Hinweise auf einen Suizid oder einen Tötungsdelikt.

Ob Mißfelders Leichnam obzuziert werden soll, stehe noch nicht fest. Er liege jedoch vorerst in der Gerichtsmedizin.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0