Autobahn-Projekte im Südwesten sollen beschleunigt werden!

Stuttgart - Die Berliner Ampelregierung will Tempo machen beim Ausbau und der Sanierung von Autobahnen.

Die Autobahn A6 bei Weinsberg ist nach jahrelanger Bauzeit dreispurig ausgebaut.
Die Autobahn A6 bei Weinsberg ist nach jahrelanger Bauzeit dreispurig ausgebaut.  © Bernd Weißbrod/dpa

Bundesweit handelt es sich um 144 Projekte aus dem Bundesverkehrswegeplan - darunter sind auch Engstellen im Südwesten betroffen.

Beschleunigt werden sollen der Liste zufolge die Projekte auf der A5 zwischen dem Kreuz Heidelberg und dem Kreuz Walldorf sowie auf der A6 zwischen dem Kreuz Mannheim und der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim.

Zudem sollen die Projekte auf der A6 vom Kreuz Weinsberg bis zur Landesgrenze im Nordosten und der A8 vom Kreuz Stuttgart bis zur Anschlussstelle Wendlingen beschleunigt werden.

Flixtrain baut Angebot massiv aus: 40 Prozent mehr Kapazitäten geplant
Verkehrspolitik Flixtrain baut Angebot massiv aus: 40 Prozent mehr Kapazitäten geplant

Im Netz der Bundesfernstraßen gebe es Stauschwerpunkte und Engstellen, die den Verkehrsfluss stark beeinträchtigten, heißt es im Ergebnispapier des Koalitionsausschusses.

"Daher wird die Bundesregierung für eine eng begrenzte Zahl von besonders wichtigen Projekten und Teilprojekten zur Engpassbeseitigung das überragende öffentliche Interesse festschreiben."

Das soll Planungs- und Genehmigungsverfahren sowie Umweltschutzprüfungen beschleunigen. Gerade um den schnelleren Bau auch von Autobahnen - eine Forderung der FDP - hatte es im Vorfeld im Bund ein hartes Ringen gegeben.

Die Grünen hatten dies eigentlich sehr skeptisch gesehen.

Titelfoto: Bernd Weißbrod/dpa

Mehr zum Thema Verkehrspolitik: