Boris Johnson plötzlich mit neuem Haarschnitt: Steckt seine Frau Carrie dahinter?

London - Boris Johnsons (56) Haare müssen immer wieder als Gespött für die britische Öffentlichkeit herhalten. Nun veränderte sich der Haarschnitt des Premiers jedoch plötzlich über Nacht.

Vorher (l.) und nachher: Boris Johnson (56) trägt nun glatteres, gepflegteres Haar.
Vorher (l.) und nachher: Boris Johnson (56) trägt nun glatteres, gepflegteres Haar.  © House Of Commons/PA Wire/dpa, Aaron Chown/PA Wire/dpa

"Worzel Gummidge" bedeutet so viel wie Kauderwelsch - für viele Briten die perfekte Bezeichnung für das Durcheinander auf dem Kopf des Premierministers.

Doch nun war das Erstaunen groß: Als Boris Johnson eines schönen Morgens seinen Wohnsitz an der 10 Downing Street verließ, trug er plötzlich einen auffallend anderen Haarschnitt.

Statt des Kauderwelschs nun glatt gekämmtes Haar ohne Wirbel und mit weniger Locken.

Wer wohl dahinter stecken könnte? In Zeiten des Corona-Lockdowns und geschlossener Friseur-Salons käme da eigentlich nur Johnsons Lebensgefährtin Carrie Symonds (32) infrage.

Für Großbritanniens Boulevard-Presse war die neue Haarpracht natürlich ein gefundenes Fressen: Nun wird fleißig spekuliert, was es mit dem neuen Haar auf sich hat.

Laut Metro wurde Johnsons "Worzel Gummidge" zwar nur geringfügig getrimmt - aber dennoch zum Besseren, so die einhellige Meinung der Medienvertreter.

Auf Twitter scherzte der bekannte TV-Moderator Piers Morgan (55): "Es sieht jetzt besser aus, Carrie, aber die Messlatte war zugegebenermaßen auch sehr niedrig." Die Lacher der Follower folgten prompt.

Haarschnitt von Boris Johnson für viele Briten eine Art Markenzeichen des Premiers

Während seiner bisherigen Amtszeit war das durcheinander gewirbelte blonde Haar von Boris Johnson oft eine Art Markenzeichen, welches die zum Teil unbeholfene Art des Premiers gut unterstrich.

Viele Briten mochten genau diese Eigenschaft von Johnson, bei anderen kam sie jedoch weniger gut an. Ob der Staatsmann mit seinem neuen Haarschnitt nun etwas ernster von seinen Kritikern genommen wird? Wir werden sehen...

Titelfoto: House Of Commons/PA Wire/dpa, Aaron Chown/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Boris Johnson:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0