Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

TOP

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

NEU

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

NEU

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
2.753

Er war quasi tot: Bergsteiger will trotz Rollstuhl wieder klettern

Dresden - Eigentlich war er schon tot: Im November 2011 erlitt Andreas Myschor (56) einen Herzstillstand. Nur dem beherzten Eingreifen eines Passanten verdankt Andreas, dass er heute noch lebt.
Sommer 2008: Bei der Besteigung des Matterhorns stand Andreas Myschor noch auf der Sonnenseite des Lebens. Drei Jahre später überlebt er den Tod.
Sommer 2008: Bei der Besteigung des Matterhorns stand Andreas Myschor noch auf der Sonnenseite des Lebens. Drei Jahre später überlebt er den Tod.

Von Katrin Richter

Dresden - Eigentlich war er schon tot: Im November 2011 erlitt Andreas Myschor (56) einen Herzstillstand. Nur dem beherzten Eingreifen eines Passanten verdankt Andreas, dass er heute noch lebt. Doch dem ehemaligen Hobbyleistungssportler ist das nicht genug. Er will trotz Rollstuhls wieder klettern.

Die Reflexe sind noch da. Sobald Andreas Myschor vor einer Kletterwand steht, öffnet er die spastisch verformte rechte Hand und sucht Halt. Langsam zieht er sich, unterstützt von seiner Trainerin Doreen, an den Griffen nach oben.

Manchmal kann er sein Bein nicht nachziehen, dann hilft ihm Doreen, Tritt zu fassen. Zweimal schon hat Andreas die Acht-Meter-Wand in der Kletterhalle bezwungen.

Durch die Hilfe von Doreen Krause kann Andreas wieder vom Boden abheben.
Durch die Hilfe von Doreen Krause kann Andreas wieder vom Boden abheben.

Ginge es allein nach seiner Willensstärke, würde er schon wieder auf den Gipfeln der Sächsischen Schweiz stehen. Myschor: „Ich will üben, üben, üben. Am liebsten ohne Pause.“

Andreas Myschor war leidenschaftlicher Bergsteiger. Immer wieder zog es ihn auf die hohen Berge wie nach Nepal zum Annapurna, zum Kilimandscharo in Afrika oder auf das Matterhorn (Schweiz). Sein Leben war stets mit Sport verbunden. Er liebte es, an seine Grenzen zu gehen, absolvierte Halbmarathons.

Dann der Schock: Völlig unerwartet fällt der heute 56-Jährige am 4. November 2011 in seinem Heimatort Brand-Erbisdorf mitten auf der Straße um - Herzstillstand!

Ärzte kämpfen um sein Leben. Mit Erfolg. Doch Andreas liegt erst im Koma, später im Wachkoma. Seine Eltern sind nahezu täglich bei ihm.

Aus einem Arzt-Patienten-Verhältnis wurde über die Jahre eine Freundschaft zwischen Ingmar Häntzschel und Andreas Myschor.
Aus einem Arzt-Patienten-Verhältnis wurde über die Jahre eine Freundschaft zwischen Ingmar Häntzschel und Andreas Myschor.

Sprechen mit ihm, erzählen von seinen Abenteuern. Nach rund 100 Tagen im Koma kehrt Andreas nach und nach ins Leben zurück. Die Ursache für den Zusammenbruch wurde medizinisch nie geklärt.

Fakt ist nur: Andreas lebt nach seinem Fast-Tod weiter, muss aber alles wieder neu erlernen - sprechen, laufen, schreiben. Der entstandene Sauerstoffmangel fordert seinen Tribut.

„Noch vor drei Jahren ist Andreas nahezu bewegungsunfähig gewesen“, erinnert sich sein Kletterfreund Ingmar Häntzschel, ein Internist, der Andreas Myschor schon Jahre vor dessen Schicksalstag kannte und mit ihm auf dem Matterhorn stand. „Mittlerweile sitzt er im Rollstuhl und klettert - unfassbar!“

Sein Glück verdankt Myschor einem Kurs für Menschen mit Behinderung, veranstaltet vom Sächsischen Bergsteigerbund (SBB). Häntzschel hatte Kontakt zu einer Übungsleiterin aufgenommen, die sich ehrenamtlich engagiert.

Ein Segen für den gehandicapten Andreas. „Im April 2015 sind wir zum ersten Mal im Liebethal klettern gewesen. Andreas war überglücklich, als er einige Meter vom Boden abheben konnte“, erzählt Veronika Manitz.

Ingmar Häntzschel ist überzeugt vom Klettern als wirkungsvolle Therapieform. Doch geben die starren Strukturen des Gesundheitswesen kaum Raum für indiviuell angepasste Maßnahmen. Das große Ziel von Andreas Myschor, wieder auf einem Gipfel in den Alpen zu stehen, wollen ihm seine Helfer noch in diesem Sommer erfüllen.

Spenden sind willkommen:

Sächsischer Bergsteigerbund
Ostsächs. SPK Dresden
IBAN DE47850503000221027726
Verwendungszweck: 4607

Ein Bild aus glücklichen Tagen. Noch in diesem Jahr will Andreas Myschor seine geliebten Alpen wiedersehen.
Ein Bild aus glücklichen Tagen. Noch in diesem Jahr will Andreas Myschor seine geliebten Alpen wiedersehen.

Fotos: Thomas Türpe, Privat

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

NEU

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

NEU

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

NEU

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

NEU

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

NEU

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

1.554

Fast 4000 Schweine sterben bei Stallbrand

1.421

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

3.142

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

3.109

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

597

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

2.458

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.000

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

3.656

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.238

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

994

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.033

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.101

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.308
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

8.689

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.394

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.031

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.389

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

11.420

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.088

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.833

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

28.541

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.162

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.299

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.045

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

776

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

7.904

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

8.867

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.503

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.233

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.695

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

915

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.412

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

8.927

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

696

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

12.741

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

5.883