Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

Top

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

4.326

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

3.058

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

852
2.793

Er war quasi tot: Bergsteiger will trotz Rollstuhl wieder klettern

Dresden - Eigentlich war er schon tot: Im November 2011 erlitt Andreas Myschor (56) einen Herzstillstand. Nur dem beherzten Eingreifen eines Passanten verdankt Andreas, dass er heute noch lebt.
Sommer 2008: Bei der Besteigung des Matterhorns stand Andreas Myschor noch auf der Sonnenseite des Lebens. Drei Jahre später überlebt er den Tod.
Sommer 2008: Bei der Besteigung des Matterhorns stand Andreas Myschor noch auf der Sonnenseite des Lebens. Drei Jahre später überlebt er den Tod.

Von Katrin Richter

Dresden - Eigentlich war er schon tot: Im November 2011 erlitt Andreas Myschor (56) einen Herzstillstand. Nur dem beherzten Eingreifen eines Passanten verdankt Andreas, dass er heute noch lebt. Doch dem ehemaligen Hobbyleistungssportler ist das nicht genug. Er will trotz Rollstuhls wieder klettern.

Die Reflexe sind noch da. Sobald Andreas Myschor vor einer Kletterwand steht, öffnet er die spastisch verformte rechte Hand und sucht Halt. Langsam zieht er sich, unterstützt von seiner Trainerin Doreen, an den Griffen nach oben.

Manchmal kann er sein Bein nicht nachziehen, dann hilft ihm Doreen, Tritt zu fassen. Zweimal schon hat Andreas die Acht-Meter-Wand in der Kletterhalle bezwungen.

Durch die Hilfe von Doreen Krause kann Andreas wieder vom Boden abheben.
Durch die Hilfe von Doreen Krause kann Andreas wieder vom Boden abheben.

Ginge es allein nach seiner Willensstärke, würde er schon wieder auf den Gipfeln der Sächsischen Schweiz stehen. Myschor: „Ich will üben, üben, üben. Am liebsten ohne Pause.“

Andreas Myschor war leidenschaftlicher Bergsteiger. Immer wieder zog es ihn auf die hohen Berge wie nach Nepal zum Annapurna, zum Kilimandscharo in Afrika oder auf das Matterhorn (Schweiz). Sein Leben war stets mit Sport verbunden. Er liebte es, an seine Grenzen zu gehen, absolvierte Halbmarathons.

Dann der Schock: Völlig unerwartet fällt der heute 56-Jährige am 4. November 2011 in seinem Heimatort Brand-Erbisdorf mitten auf der Straße um - Herzstillstand!

Ärzte kämpfen um sein Leben. Mit Erfolg. Doch Andreas liegt erst im Koma, später im Wachkoma. Seine Eltern sind nahezu täglich bei ihm.

Aus einem Arzt-Patienten-Verhältnis wurde über die Jahre eine Freundschaft zwischen Ingmar Häntzschel und Andreas Myschor.
Aus einem Arzt-Patienten-Verhältnis wurde über die Jahre eine Freundschaft zwischen Ingmar Häntzschel und Andreas Myschor.

Sprechen mit ihm, erzählen von seinen Abenteuern. Nach rund 100 Tagen im Koma kehrt Andreas nach und nach ins Leben zurück. Die Ursache für den Zusammenbruch wurde medizinisch nie geklärt.

Fakt ist nur: Andreas lebt nach seinem Fast-Tod weiter, muss aber alles wieder neu erlernen - sprechen, laufen, schreiben. Der entstandene Sauerstoffmangel fordert seinen Tribut.

„Noch vor drei Jahren ist Andreas nahezu bewegungsunfähig gewesen“, erinnert sich sein Kletterfreund Ingmar Häntzschel, ein Internist, der Andreas Myschor schon Jahre vor dessen Schicksalstag kannte und mit ihm auf dem Matterhorn stand. „Mittlerweile sitzt er im Rollstuhl und klettert - unfassbar!“

Sein Glück verdankt Myschor einem Kurs für Menschen mit Behinderung, veranstaltet vom Sächsischen Bergsteigerbund (SBB). Häntzschel hatte Kontakt zu einer Übungsleiterin aufgenommen, die sich ehrenamtlich engagiert.

Ein Segen für den gehandicapten Andreas. „Im April 2015 sind wir zum ersten Mal im Liebethal klettern gewesen. Andreas war überglücklich, als er einige Meter vom Boden abheben konnte“, erzählt Veronika Manitz.

Ingmar Häntzschel ist überzeugt vom Klettern als wirkungsvolle Therapieform. Doch geben die starren Strukturen des Gesundheitswesen kaum Raum für indiviuell angepasste Maßnahmen. Das große Ziel von Andreas Myschor, wieder auf einem Gipfel in den Alpen zu stehen, wollen ihm seine Helfer noch in diesem Sommer erfüllen.

Spenden sind willkommen:

Sächsischer Bergsteigerbund
Ostsächs. SPK Dresden
IBAN DE47850503000221027726
Verwendungszweck: 4607

Ein Bild aus glücklichen Tagen. Noch in diesem Jahr will Andreas Myschor seine geliebten Alpen wiedersehen.
Ein Bild aus glücklichen Tagen. Noch in diesem Jahr will Andreas Myschor seine geliebten Alpen wiedersehen.

Fotos: Thomas Türpe, Privat

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

3.224

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

6.378

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

3.320

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

3.661

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.449
Anzeige

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

3.169

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

423

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.203
Anzeige

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

8.548

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

5.452
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.251

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.468
Anzeige

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

20.678
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

783

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

2.628
Anzeige

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

6.733

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

2.831

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

15.240

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

2.443

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

2.960

Schock für Fußballfans: Keine Champions-League mehr im Free-TV?

7.290

Wunder der Medizin! Ärzte operieren Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen

6.167

Porsche-Mitarbeiter bekommen Rekord-Bonus von 9.111 Euro

3.602

Hat sich Rapper Cro dieses GNTM-Gesicht geschnappt?

1.959

Abitur?! An diesen Orten gibt es die meisten Studenten ohne

252

Ist das die Pyrotechnik von morgen?

7.577

Horror-Fund! Fünf Tiger tot in Gefrierschrank entdeckt

3.485

Darum klickten bei den S-Bahn-Schubsern doch noch die Handschellen

9.540

Tochter schlägt sich: Vater prügelt 12-Jährigen ins Krankenhaus

5.963

Amazon liefert bald auch Lebensmittel bis vor die Haustür

1.024

Fortsetzung: Amazon Prime plant zweite Schweighöfer-Staffel

608

Gruppe vergewaltigt 15-Jährige und streamt die Tat live auf Facebook

8.607

Zwei Grundschüler sterben bei Massenpanik

3.073

Was ist ihr zugestoßen? Handy der vermissten Malina gefunden

7.659

Truck-Anhänger mit 9000 Flaschen Alkohol abgefackelt

2.232

OWL ist ab Mittwoch Bundespräsident: Steinmeier wird vereidigt

204
Update

Doppeltes Babyglück: Hartmann und Testroet von Dynamo sind Vater!

11.121

Vater zündet dreijährige Tochter an, weil sie "zu hübsch ist"

23.172

Bagelicious! Hier jongliert Plus-Size-Model Ashley Graham ihre Brüste

6.197

Hier steckt ein Dieb in einem Fenster fest

3.525

Die Akte Schulz: Das wird dem Kanzler-Kandidaten der SPD vorgeworfen

5.856

Polizei überführt Dieb wegen eines verräterischen Details in seinem Blut

2.782

Das Killer-Krokodil ist endlich geschnappt!

3.167

31-Jähriger sticht seine Mutter mit Messer nieder

4.324

Herr der Fliegen! Dieser Sachse untersucht Tierchen auf Leichen

1.570

Singt Robbie Williams beim ESC für Russland?

1.540

Mit neuem Album: Kraftklub kommen nach Sachsen!

1.450

Spurlos verschwunden! 20-Jährige wird nach Party vermisst

9.153

Rentnerin würgt Hund und vermöbelt zwei Männer

5.585

Drama in Hamburg: Vater tötete Sohn (9) und sich selbst

5.625

Mann flieht vor Polizei! Vier Beamte verletzt

11.353
Update

Mariah Careys "All I Want for Christmas"-Song wird verfilmt

825

Haben Hells-Angels-Rocker Wohnwagen von Prostituierten angezündet?

5.720

Der Fall Ewa K.: Gesuchter Mann stellt sich der belgischen Polizei

3.536

Mysteriös! Wird die Titanic in 14 Jahren komplett verschwinden?

20.221