"Böses sch*** Kind!": Rapper Flo Rida beleidigt eigenen Sohn

Opa-Iocka (Florida, USA) - Das arme Kind! Erst bestritt der US-amerikanische Rapper Flo Rida die Vaterschaft. Jetzt beleidigt er auch noch seinen eigenen Sohn, der an einer Hirnkrankheit leidet.

Rapper Flo Rida provoziert nicht nur mit seinen Texten, sondern beleidigt zudem noch seinen kleinen Sohn.
Rapper Flo Rida provoziert nicht nur mit seinen Texten, sondern beleidigt zudem noch seinen kleinen Sohn.  © Screenshot/Instagram/official_flo

Vor rund 19 Monaten kam das gemeinsame Kind von Flo Rida (Bürgerlich Tramar Lacel Dillard) und seiner Ex-Geliebten Alexis Adams zur Welt. Der arme Junge leidet seit seiner Geburt an einer schlimmen Gehirnerkrankung.

Bereits vor der Geburt des kleinen Zohar Paxton wollte der 38-Jährige nichts von seinem Sohn wissen und bestritt vehement die Vaterschaft.

Daraufhin ließ die Mutter des Kindes einen Vaterschaftstest durchführen, der bestätigte, dass Flo Rida der Erzeuger des Kindes ist.

Gegenüber der DailyMail packte Alexis Adams nun weitere schockierende Informationen aus. Der Rapper soll sein Kind als "böses scheiß' Kind" beschimpft haben.

Zudem soll er seinen Sohn seit der Geburt nur einmal gesehen und sich ihm auch nicht angenähert haben. "Er versuchte nicht Zohar zu umarmen, nichts. Es war sehr kalt", klagt die Kindsmutter.

Das Traurigste dabei: Das Kind leidet an Hydrozephalus. Dabei sammeln sich größere Mengen an Flüssigkeit in den Hohlräumen im Gehirn an. Selbst als der Junge operiert wurde, zeigte sein Vater kein Interesse an ihm.

Alexis Adams kann dieses Verhalten überhaupt nicht verstehen: "Ich finde es komisch, weil Flo Rida immer in Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder involviert ist."

Obwohl Flo Rida nichts mit seinem Sohnemann zutun haben will, soll er dennoch Unterhalt und die Krankenversicherung für ihn zahlen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0