Messer-Angriff in Studentenwohnheim: mehrere teils lebensgefährlich Verletzte

Nürtingen - Mit einem Messer soll ein 19-Jähriger auf drei Männer in einem Studentenwohnheim in Nürtingen (Landkreis Esslingen) eingestochen haben.

Die Polizei sowie Rettungsdienst waren im Großeinsatz vor Ort.
Die Polizei sowie Rettungsdienst waren im Großeinsatz vor Ort.  © SDMG / Kohls

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die schwer verletzten Opfer kamen ins Krankenhaus, bei einem 19-Jährigen besteht Lebensgefahr.

Den Angaben zufolge war ein Streit zwischen dem Beschuldigten und den 19, 22 und 26 Jahre alten Bewohnern des Wohnheims in der Nacht zum Samstag eskaliert. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Nach dem Angriff sei der Tatverdächtige mit einem Bekannten geflohen. Zeugen hätten das Duo verfolgt und festgehalten, bis die Polizei eintraf.

Warnstreiks bei der Post gehen weiter! Mitarbeiter demonstrieren in Stuttgart
Baden-Württemberg Warnstreiks bei der Post gehen weiter! Mitarbeiter demonstrieren in Stuttgart

Ein Haftrichter sollte noch am Samstag entscheiden, ob der polizeibekannte 19-Jährige in Untersuchungshaft muss. Sein Begleiter kam wieder auf freien Fuß.

Mehrere Menschen wurden verletzt.
Mehrere Menschen wurden verletzt.  © SDMG / Kohls

Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Erstmeldung: 09.46 Uhr, aktualisiert um 11.36 Uhr.

Titelfoto: SDMG / Kohls

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: