Berlinerin (†18) im Liepnitzsee ertrunken: Obduktion steht wohl an

Wandlitz - Die im Liepnitzsee in Wandlitz (Landkreis Barnim) tot aufgefundene 18-Jährige ist offenbar ertrunken.

Am Ufer fanden Ermittler Kleidung, Ausweisdokumente und Sonnencreme der Verunglückten. (Archivbild)
Am Ufer fanden Ermittler Kleidung, Ausweisdokumente und Sonnencreme der Verunglückten. (Archivbild)  © Ingo Wagner/dpa

Laut den Ermittlungen spreche alles für einen Badeunfall, berichtete ein Sprecher der Brandenburger Polizei am Donnerstag. Die Berlinerin war am Montag leblos an der Wasseroberfläche in Ufernähe entdeckt worden.

Am Ufer fanden Ermittler demnach Kleidung, Ausweisdokumente und Sonnencreme der Verunglückten.

Anhaltspunkte für einen Suizid oder Fremdeinwirkung gebe es nicht, so der Sprecher.

Leblos auf Gurkenfeld gefunden: Person verstirbt auf Acker
Brandenburg Leblos auf Gurkenfeld gefunden: Person verstirbt auf Acker

Der Fall sei nun an die Staatsanwaltschaft übergeben worden. Dort werde über eine mögliche Obduktion entschieden.

Zuvor hatte die "B.Z." am Mittwoch von den neuen Erkenntnissen berichtet.

Titelfoto: Ingo Wagner/dpa

Mehr zum Thema Brandenburg: