US-Panzer für Ukraine erreichen Bremerhaven

Bremerhaven - Die "Arc Endurance" hat Bremerhaven erreicht. Der US-Frachter soll Medienberichten zufolge 90 Panzer der US-Army geladen haben, die für die Ukraine bestimmt sind.

Der Frachter "ARC Endurance" mit mutmaßlich 90 Panzern des Typs "Stryker" für die Ukraine hat Bremerhaven am Sonntagnachmittag erreicht. (Archivbild)
Der Frachter "ARC Endurance" mit mutmaßlich 90 Panzern des Typs "Stryker" für die Ukraine hat Bremerhaven am Sonntagnachmittag erreicht. (Archivbild)  © IMAGO/Ritzau Scanpix/John Randeris

Laut einem Bericht der "Nordseezeitung", hat das 264 Meter lange Schiff gegen Mittag Bremerhaven erreicht, war zuvor mithilfe von drei Schleppern an die Kaianlagen der ABC-Halbinsel gezogen worden. Das Hafengebiet wird vom US-Militär genutzt.

Nach Informationen der Zeitung sollen sich auf dem Schiff 90 Radpanzer des Typs "Stryker" befinden, die für den Weitertransport ins ukrainische Kriegsgebiet vorgesehen sind.

Bereits eine Woche zuvor waren mehr als 400 Militärfahrzeuge, darunter rund 150 Panzer, in Bremerhaven angekommen, schreibt die Zeitung.

Schwarze Witwen gefunden: Frachter muss in Quarantäne
Bremen Schwarze Witwen gefunden: Frachter muss in Quarantäne

Zahlreiche Menschen sollen das Festmachen des Schiffes im Kaiserhafen verfolgt haben, darunter auch Passagiere von TUIs "Mein Schiff 3". Das Kreuzfahrtschiff lag in unmittelbarer Nähe zu dem Transportschiff vor Anker.

Erst am vergangenen Montag sind in Bremen unter anderem 60 Panzer des Typs "Bradley" angekommen. Wie die Tageszeitung "Weser Kurier" berichtet, seien die Schützenpanzer weiter auf den Weg nach Mannheim transportiert worden. Dort sollen nach Medienangaben ukrainische Soldaten im Umgang mit den Panzern ausgebildet werden.

Titelfoto: IMAGO/Ritzau Scanpix/John Randeris

Mehr zum Thema Bremen: