Garagen und Gartenlauben aufgebrochen: Einbruchsserie im Erzgebirge hält an

Scheibenberg - Die Einbruchsserie in Scheibenberg im Erzgebirge reißt nicht ab! Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen und sucht nun Zeugen.

Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht Zeugen. (Symbolbild)  © 123rf/jensrother

Bereits seit dem 8. November hat die Polizei einige Strafanzeigen zu Einbrüchen in Gartenlauben und auch Garagen im Stadtgebiet aufgenommen.

Die unbekannten Täter haben in der Kleingartenanlage "Sonneneck" in der Laurentiusstraße und auch in der Kleingartenanlage "Waldfrieden" in der Straße Am Bahnhof laut Polizei bisher bereits über zehn Gärten aufgebrochen.

Insgesamt sechs Gartenlauben hebelten die Täter in der Straße Am Bahnhof auf. Dort nahmen sie allerdings nur eine Schachtel Zigaretten mit. Weitere Beute machten sie dort offenbar nicht.

Streit in Aue eskaliert: 25-Jähriger nach Attacke schwer verletzt, Polizist gebissen
Erzgebirge Streit in Aue eskaliert: 25-Jähriger nach Attacke schwer verletzt, Polizist gebissen

In der Kleingartenanlage in der Goethestraße wurde der Polizei bisher ein Einbruch gemeldet. Hier wurde erst das Gartentor und dann auch noch die Tür eines Geräteabteils aufgebrochen. Geklaut wurde auch hier nichts. Hinterlassen haben die Einbrecher einen Sachschaden in Höhe von circa 1100 Euro.

Unbekannte Täter hebeln in Scheibenberg Garagen auf

Auch vor Garagen im erzgebirgischen Scheibenberg machten die unbekannten Täter in den vergangenen Tagen nicht Halt.

Am Garagenkomplex an der Crottendorfer Straße hebelten die bisher unbekannten Diebe vier Garagen auf.

"Bisher wurden nur wenige Gegenstände im Gesamtwert von ca. 100 Euro gestohlen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro", teilte die Polizei mit.

Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls laufen. Die Polizei sucht Zeugen zu den Einbrüchen und fragt: Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten im genannten Zeitraum gemacht? Wer hat einen möglichen Täter oder auffällige Personen im Tatortbereich gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Telefonnummer 03733 88-0 entgegen.

Titelfoto: 123rf/jensrother

Mehr zum Thema Erzgebirge: