Hier gibt's was zu lachen: Clown "Locci" öffnet seine Kisten und Koffer

Gelenau - Viele Jahre schon erobert Clown "Locci" die Herzen von großen und kleinen Leuten in ganz Deutschland - endlich kommt er mit seiner Sonderschau "Aus Kisten und Koffern" auch nach Gelenau. Die Ausstellung nimmt die Besucher mit in eine bunte Welt aus riesigen Schuhen, karierten Hosen und skurrilen Fundstücken.

Seine Enkelinnen Ida Bleyl (20, l.), und Mascha Bleyl (20) haben ihren Opa beim Aufbau der Schau unterstützt.
Seine Enkelinnen Ida Bleyl (20, l.), und Mascha Bleyl (20) haben ihren Opa beim Aufbau der Schau unterstützt.  © Christof Heyden

Wolfgang Lasch (70) alias Clown "Locci" wurde die Leidenschaft für die Clownerie in die Wiege gelegt. Sein Großvater Franz war selbst Clown, er starb jedoch zwei Jahre vor Wolfgangs Geburt. "Eines Tages zeigte mir Großmutter Johanna seine Schätze auf dem Dachboden", schwärmt der gebürtige Mittweidaer. "Das war für mich die Initialzündung. Kostüme, Hüte, Schminke und Puder erzählten vom Großvater und entführten mich in eine andere Welt. Das ließ mich nicht mehr los."

Nach Buchdrucker-Ausbildung und Studium der Polygrafie entschied sich Wolfgang im Alter von 30 Jahren für die Bühne. Gemeinsam mit seinem Partner Eddy reiste er mit pantomimischen und musikalischen Programmen 20 Jahre lang durch Europa.

"Aus Kisten und Koffern" zeigt bis zum 19. April Kostüme, Instrumente und Requisiten, die alle ihre eigene Geschichte erzählen. Hunderte Fotos berichten vom facettenreichen Lebens- und Bühnenweg des Clowns und Puppenspielers. 

Die Sonderschau hat sonnabends und sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt: 4/2 Euro.

Wolfgang Lasch (70) alias Clown "Locci" präsentiert seine geschichtsträchtigen Kisten und Koffer.
Wolfgang Lasch (70) alias Clown "Locci" präsentiert seine geschichtsträchtigen Kisten und Koffer.  © Christof Heyden

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0