Kaputte Gasleitung vor Kita im Erzgebirge: 55 Kinder evakuiert, Anwohner ohne Gas

Aue-Bad Schlema - Großer Feuerwehreinsatz am Mittwochmittag wegen einer kaputten Gasleitung in Bad Schlema (Erzgebirge).

Die Feuerwehren stellten umgehend den Brandschutz sicher.
Die Feuerwehren stellten umgehend den Brandschutz sicher.  © Niko Mutschmann

Auf einer Baustelle vor der Kindertagesstätte Bewegungskindergarten in der Bergstraße traf ein Bagger bei den Bauarbeiten eine Gasleitung so stark, dass sofort Gas austrat. Umgehend wurden die Feuerwehren aus Bad Schlema und Schneeberg sowie die Polizei und Stadtwerke an die Unfallstelle gerufen.

Die Kita reagierte sofort und evakuierte alle 44 Kindergarten- und Krippenkinder sowie die Erzieher. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte unterstützten auch sie noch die Verlegung ins Freie.

Die Kindergartenkinder kamen in einem kleinen Gemeindesaal unter. Die Krippenkinder vorerst in einer Pension in der Nähe. Später wurden aber auch sie mit dem Mannschaftswagen der Feuerwehr in den Gemeindesaal gebracht.

Einbruch gleich in zwei Firmen im Erzgebirge: Polizei sucht nach Zeugen
Erzgebirge Einbruch gleich in zwei Firmen im Erzgebirge: Polizei sucht nach Zeugen

Die Einsatzkräfte stellten den Brandschutz sicher und gingen zur Überprüfung mit Messgeräten unter Atemschutz in den Kindergarten.

Mitarbeiter der Stadtwerke drehten sofort das Gas in der Bergstraße ab, wodurch die Anwohner vorerst nicht mehr heizen können. Wie lange die Behebung des Schadens dauert, kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: