Erzgebirge: Hier entsteht ein Riesen-Solarpark

Raschau-Markersbach - Im Erzgebirge soll bald mehr Sonnenstrom fließen. Dafür installiert der Energie-Riese Vattenfall am Pumpspeicherwerk Markersbach 11.000 neue Solarmodule. Die könnten jährlich bis zu 1500 deutsche Durchschnittshaushalte mit Energie aus der Steckdose versorgen.

Auf dem Damm des Pumpspeicherwerks Markersbach entsteht eine Photovoltaik-Anlage aus 11.000 Solar-Modulen.
Auf dem Damm des Pumpspeicherwerks Markersbach entsteht eine Photovoltaik-Anlage aus 11.000 Solar-Modulen.  © PR Vattenfall

"Der Standort unseres Pumpspeichers bietet gute Voraussetzungen für die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen. Die Nutzung bereits vorhandener technischer Infrastruktur führt zu Synergien, die auch die Wirtschaftlichkeit von Solarstrom begünstigt", sagt Claus Wattendrup, Geschäftsbereich-Leiter "Solar & Batteries" bei Vattenfall.

Die Solarmodule sollen so auf dem Damm des Oberbeckens des Pumpspeicherwerks angeordnet werden, dass sie von umliegenden Aussichtspunkten möglichst nicht zu sehen sind. 

Die Leistung der Photovoltaik-Anlage liegt bei 4,3 Megawatt.

Titelfoto: PR Vattenfall

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0