Viehtransporter in Gefahr: S260 im Erzgebirge drei Stunden gesperrt

Zwönitz - Zwischen Zwönitz und Geyer im Erzgebirge ist ein Viehtransporter mit 36 Rindern auf der S260 teilweise von der Straße abgekommen.

Im Erzgebirge ist auf glatter Fahrbahn ein Viehtransporter mit 36 Rindern teilweise von der Straße abgekommen. (Symbolbild)
Im Erzgebirge ist auf glatter Fahrbahn ein Viehtransporter mit 36 Rindern teilweise von der Straße abgekommen. (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

Die Straße wurde in der Nacht zu Mittwoch für drei Stunden gesperrt, wie die Polizei am Morgen mitteilte.

Der Transporter drohte auf winterglatter Fahrbahn in den Graben zu rutschen.

Einem Abschleppfahrzeug gelang es schließlich, den Viehtransporter auf die Fahrbahn zu ziehen und die Tiere zu retten.

Minus 23 Grad! Mega-Frostschock in Sachsen
Erzgebirge Minus 23 Grad! Mega-Frostschock in Sachsen

Der Fahrer und die Rinder blieben unverletzt.

Es besteht weiterhin Gefahr durch Niederschläge und Straßenglätte in Sachsen, fahrt also vorsichtig!

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge: