Haftbefehl! 17-Jährige soll ihr Neugeborenes getötet haben

Hof - Im Landkreis Hof in Bayern soll eine Jugendliche ihr Neugeborenes getötet haben.

Die Polizei ermittelt gegen die 17-Jährige. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt gegen die 17-Jährige. (Symbolbild)  © Rene Ruprecht/dpa

Die zum Tatzeitpunkt 17-Jährige steht im Verdacht, ihr Baby direkt nach der Geburt, die am 20. Januar gewesen sein soll, umgebracht zu haben, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag.

Gegen die Jugendliche wurde demnach Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag erlassen.

Sie war laut der "Süddeutschen Zeitung" wegen starker Blutungen ins Krankenhaus gekommen, dort fiel auf, dass sie zuvor ein Kind auf die Welt gebracht haben musste. Daraufhin fanden die Ermittler letztendlich die Babyleiche.

Nach verheerendem Feuer: Westernstadt "Pullman-City" will wieder öffnen
Bayern Nach verheerendem Feuer: Westernstadt "Pullman-City" will wieder öffnen

Laut "SZ" wusste niemand aus dem näheren Familien- und Bekanntenkreis der Jugendlichen von deren Schwangerschaft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll sie auch dem zuständigen Jugendamt bis zur Tat unbekannt gewesen sein.

Mithilfe eines Sachverständigen soll nun die psychische Situation der Beschuldigten zur Tatzeit abgeklärt werden.

Titelfoto: Rene Ruprecht/dpa

Mehr zum Thema Bayern: