Alte Schreinerei brennt lichterloh, Feuerwehr rückt mit 60 Leuten aus

Düren - In der vergangenen Nacht kam es in Düren zu einem heftigen Brand in einer alten Schreinerei.

Schon aus der Ferne sah man die brennende Schreinerei.
Schon aus der Ferne sah man die brennende Schreinerei.  © Feuerwehr Düren

Gegen 2.30 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr Düren ein. Wie es laut Pressesprecher hieß, soll es einen Wohnungsbrand in der Krokusstraße im Ortsteil Mariaweiler gegeben haben.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte stellte sich dann heraus, dass eine alte Schreinerei in Flammen stand. Sofort begangen die angeforderten Feuerwehrleute mit der Bekämpfung des Brandes.

Der Brand ließ sich glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen. Nach nur circa einer Stunde war das Feuer gelöscht. Auch wurde niemand verletzt.

Erste Reisewelle: Chaos auf Straßen und bei Flügen ausgeblieben
Nordrhein-Westfalen Erste Reisewelle: Chaos auf Straßen und bei Flügen ausgeblieben

Zur Unterstützung waren neben den hauptamtlichen Kräften aus Düren auch die Löschgruppen aus Mariaweiler, Birkesdorf, Echtz und Merken im Einsatz.

Die Schreinerei brannte lichterloh.
Die Schreinerei brannte lichterloh.  © Feuerwehr Düren

Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute vor Ort.

Titelfoto: Feuerwehr Düren

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: