Großeinsatz im Mercure: Hotel-Decke eingestürzt - 120 Gäste evakuiert!

Düsseldorf - Schockmoment in einem Düsseldorfer Hotel: In der Nacht auf Dienstag ist ein Teil der Decke eingestürzt. 120 Gäste wurden evakuiert!

Rund 120 Gäste mussten das Mercure-Hotel in Düsseldorf gegen 0.49 Uhr vorübergehend verlassen.
Rund 120 Gäste mussten das Mercure-Hotel in Düsseldorf gegen 0.49 Uhr vorübergehend verlassen.  © Patrick Schüller

Wie ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen mitteilte, habe sich das rund 15 Quadratmeter große Stück über der Rezeption im Erdgeschoss gelöst. Auf der Straße "Am Schönenkamp" kam es daraufhin zu einem Großeinsatz der Kameraden.

Rund 120 Menschen mussten das Mercure-Hotel in Hassels gegen 0.49 Uhr vorübergehend verlassen. Die Statik des Gebäudes war allerdings nicht gefährdet. Kurz darauf gab es bereits Entwarnung und die Gäste durften in ihre Zimmer zurück.

Weil der Betreiber aber die inneren Abläufe durch die beschädigte Rezeption nicht mehr sicherstellen konnte, wurden die Hotelbewohner in anderen Unterkünften untergebracht. Verletzt wurde niemand.

Täter jagen Geldautomaten in die Luft: Haus evakuiert
Düsseldorf Täter jagen Geldautomaten in die Luft: Haus evakuiert

Vermutlich war zuvor Wasser über eine undichte Stelle am Dach ins Gebäude gelaufen, wodurch der Deckenabschnitt im Erdgeschoss aufgeweicht wurde und schließlich herabstürzte.

Auf dem Dach des Hotels finden derzeit Dachdeckerarbeiten statt. Unmittelbar vor dem Zwischenfall war außerdem ein Gewitter mit Starkregen über Düsseldorf hinweggezogen.

Nach knapp zwei Stunden war der Feuerwehreinsatz für die rund 50 Einsatzkräfte wieder beendet.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf: