NRW: So viele Heiligabend-Babys werden jedes Jahr geboren

Düsseldorf – Rund 107.200 Menschen in Nordrhein-Westfalen haben an den Weihnachtsfeiertagen einen ganz persönlichen Grund zum Feiern: Sie haben am 24., 25. oder 26. Dezember Geburtstag.

In Nordrhein-Westfalen kommen an Heiligabend jährlich im Durchschnitt mehr als 300 Kinder zur Welt. (Symbolbild)
In Nordrhein-Westfalen kommen an Heiligabend jährlich im Durchschnitt mehr als 300 Kinder zur Welt. (Symbolbild)  © 123RF/famveldman

Dabei sind Geburten an den drei Tagen seltener als im Ganzjahresschnitt, wie das Statistische Landesamt mitteilte.

Im Schnitt der vergangenen 22 Jahre wurden jedes Jahr je Weihnachtstag gut 315 Kinder geboren - der Schnitt der übrigen Kalendertage liegt bei 436 Kindern pro Tag.

Gut 35.800 Menschen in NRW haben dem Statistikamt zufolge am 24. Dezember Geburtstag. Am 25. sind es 35.100, am 26. Dezember 36.300 Personen.

Winterpause zum NRW-Wochenstart: Milde Meeresluft statt Dauerfrost
Nordrhein-Westfalen Winterpause zum NRW-Wochenstart: Milde Meeresluft statt Dauerfrost

Die meisten Heiligabend-Babys der vergangenen zwei Jahrzehnte gab es demnach im Jahr 2003. Damals kamen 372 Kinder zur Welt.

Im vergangenen Jahr waren es 320 Babys.

Titelfoto: 123RF/famveldman

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: