Trotz Ende der Corona-Pandemie: Polizei NRW hortet Millionen Atemschutzmasken

Düsseldorf - Trotz der von Experten für beendet erklärten Corona-Pandemie hat die Polizei in NRW noch Millionen Masken auf Lager. Wieso genau?

Mehr als vier Millionen Atemschutzmasken lagern aktuell bei der Polizei Nordrhein-Westfalen.
Mehr als vier Millionen Atemschutzmasken lagern aktuell bei der Polizei Nordrhein-Westfalen.  © Daniel Karmann/dpa

Vergangenes Jahr wurde noch einmal aufgerüstet und auch in Zukunft will man Schutzmaterialien kaufen.

"Das Pandemiekonzept der Polizei NRW ist aufgrund der erlangten Erfahrungen dauerhaft angelegt", so ein Sprecher des zuständigen Landesamts für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD).

Bei FFP2-Masken läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum nach zwei bis fünf Jahren ab.

Freibad-Besuch bald nicht mehr bezahlbar? So drastisch steigen 2024 die Preise!
Nordrhein-Westfalen Freibad-Besuch bald nicht mehr bezahlbar? So drastisch steigen 2024 die Preise!

Die Modelle, die bei der Polizei zurzeit vorrätig sind, halten laut LZPD bis spätestens 2026. Im Lager sind demnach auch noch 213.000 Stoffmasken von "van Laack".

Politisch während der Pandemie viel diskutiert, haben diese sogenannten Alltagsmasken des Mönchengladbacher Herstellers kein Mindesthaltbarkeitsdatum.

FFP2-Masken, die ihre Haltbarkeit überschritten haben, werden entsorgt und in der Regel verbrannt.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: