Viel Regen und dichte Wolken am Montag in NRW, Glätte-Gefahr zur Wochenmitte

Essen - Die Woche in Nordrhein-Westfalen startet bewölkt und regnerisch.

Die Höchsttemperaturen klettern zum Wochenstart in Nordrhein-Westfalen maximal auf sieben bis zehn Grad.
Die Höchsttemperaturen klettern zum Wochenstart in Nordrhein-Westfalen maximal auf sieben bis zehn Grad.  © Frank Rumpenhorst/dpa

Für den Montag sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen Temperaturen von sieben bis zehn Grad und vier Grad in Hochlagen voraus.

Dabei soll es den ganzen Tag über bedeckt bleiben und zeitweise regnen.

Auch am Dienstag und am Mittwoch ist laut DWD weiterhin zeitweise mit Regen zu rechnen.

"Wer hat die Haare schön?": Wirbel um Stylistin für die CDU - FDP will alle Details wissen
Nordrhein-Westfalen "Wer hat die Haare schön?": Wirbel um Stylistin für die CDU - FDP will alle Details wissen

Dabei bleibt es voraussichtlich verbreitet bedeckt mit Temperaturen von bis zu neun Grad am Dienstag und bis zu acht am Mittwoch.

In der Nacht zu Donnerstag warnt der DWD vor Glätte - es soll es auf zwei bis null Grad abkühlen.

Im Bergland können die Temperaturen sogar bis auf minus zwei Grad sinken.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: