Viel Sonne am Donnerstag in NRW - Gewitter und Regenschauer am Wochenende

Essen - Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können sich auf einen warmen und sonnigen Tag freuen, bevor es am Wochenende ungemütlich wird.

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in den nächsten Tagen auf einen ungemütlichen Wetterumschwung einstellen.
Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in den nächsten Tagen auf einen ungemütlichen Wetterumschwung einstellen.  © Thomas Warnack/dpa

Am Donnerstag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit Temperaturen zwischen 19 Grad im Mindener Land und 24 Grad am Niederrhein sowie zwischen 14 und 17 Grad im Hochsauerland. In der Nacht zum Freitag sollen dann bereits die ersten Gewitter aufziehen.

Der Freitag startet laut DWD wechselnd oder auch stark bewölkt und vielerorts noch ohne Niederschlag. Im Laufe des Nachmittags soll es dann aber besonders in der Nordhälfte des Landes zu teilweise kräftigen Gewittern mit Starkregen und Hagel kommen.

Die Temperaturen erreichen dabei Werte zwischen 19 und 22 Grad sowie 16 Grad in den Hochlagen. An Orten, wo es schauert und gewittert sind demnach sogar starke bis stürmische Böen möglich.

Massiver Lehrermangel in NRW droht: Diese Fächer sind betroffen
Nordrhein-Westfalen Massiver Lehrermangel in NRW droht: Diese Fächer sind betroffen

In der Nacht zu Samstag kann es laut DWD vor allem im Norden weiterhin zu Gewittern und Starkregen kommen, die dann im Laufe der zweiten Nachthälfte Richtung Osten abziehen.

Am Samstag ist tagsüber dann voraussichtlich nur noch örtlich mit Schauern und einzelnen Gewittern zu rechnen, so der DWD. Demnach bleibt es oft aber auch niederschlagsfrei.

Die Temperaturen erreichen nach DWD-Angaben am Samstag voraussichtlich 19 bis 22 Grad und 16 Grad in Hochlagen.

Titelfoto: Thomas Warnack/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: