Familie verliert bei Feuer ihr Zuhause

Sellin - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Sellin auf Rügen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist ein Schaden von rund 250.000 Euro entstanden.

Das Obergeschoss brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. (Symbolbild)
Das Obergeschoss brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Wie die Polizei mitteilte, brach in dem Haus einer vierköpfigen Familie aus bislang noch unbekannten Gründen am Donnerstagnachmittag in einem Kinderzimmer im Obergeschoss der Brand aus.

Demnach hörte die Familie erst einen lauten Knall und entdeckten dann das Feuer.

Alle vier konnten unverletzt das Haus verlassen. Das Obergeschoss brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung.

Sturmfluten und Sturmböen bis zu 85 km/h an den Küsten erwartet
Ostsee Sturmfluten und Sturmböen bis zu 85 km/h an den Küsten erwartet

Das Gebäude ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund hat vor Ort die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Ostsee: