Nach spektakulärem Transport: U-Boot U17 kommt heute ans Ziel

Speyer - Das von der deutschen Marine ausgemusterte U-Boot U17 soll nach spektakulärem Transport auf dem Wasser und über Land am heutigen Sonntag gegen 10.45 Uhr im Technik Museum der pfälzischen Stadt Speyer ankommen.

Bereits am vergangenen Mittwoch kam die U17 in Speyer an. Über Land wird sie jetzt zum Technik Museum gebracht.
Bereits am vergangenen Mittwoch kam die U17 in Speyer an. Über Land wird sie jetzt zum Technik Museum gebracht.  © Uwe Anspach/dpa

Im Schritttempo wird das knapp 50 Meter lange und 500 Tonnen schwere Gefährt einer Sprecherin zufolge am Vormittag vom örtlichen Naturhafen in das Ausstellungshaus gebracht.

In Speyer wird an dem Stahlkoloss zunächst gearbeitet, bevor U17 wohl 2024 in ein Museum in Sinsheim (Baden-Württemberg) kommt.

Das U-Boot der Klasse 206A war vor drei Wochen in Kiel auf einen Schwimmponton gehievt worden.

Das ist die wohl kurioseste und "hässlichste" Stadttour Deutschlands
Rheinland-Pfalz Das ist die wohl kurioseste und "hässlichste" Stadttour Deutschlands

Von dort ging es über den Nord-Ostsee-Kanal und die Nordsee zunächst nach Rotterdam und dann rheinaufwärts an Köln, Mainz und Mannheim vorbei nach Speyer.

Vor drei Wochen begann die letzte Reise der U17, die sie über den Nord-Ostsee-Kanal, die Nordsee und den Rhein (Foto) bis nach Speyer brachte.
Vor drei Wochen begann die letzte Reise der U17, die sie über den Nord-Ostsee-Kanal, die Nordsee und den Rhein (Foto) bis nach Speyer brachte.  © Thomas Frey/dpa

U17 war seit 1973 im Einsatz, bevor es 2010 ausgemustert wurde. Im Januar hatten die Technik Museen Sinsheim Speyer einen Leihvertrag mit dem Bundesverteidigungsministerium unterschrieben.

Die Kosten für den Transport wurden von den Museen sowie von Spenden gedeckt.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema Rheinland-Pfalz: