AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt künftig mit Doppelspitze

Magdeburg - Die AfD-Fraktion im sachsen-anhaltischen Landtag wird künftig von einer Doppelspitze geführt.

Oliver Kirchner (56) und Ulrich Siegmund (32) werden künftig die AfD-Spitze in Sachsen-Anhalt bilden.
Oliver Kirchner (56) und Ulrich Siegmund (32) werden künftig die AfD-Spitze in Sachsen-Anhalt bilden.  © Bildmontage: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa, Ronny Hartmann/dpa

Neben dem bisherigen Fraktionschef Oliver Kirchner (56) werde Ulrich Siegmund (32) gleichberechtigt die Funktion wahrnehmen, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung.

Eine einstimmig beschlossene Satzungsänderung habe die Doppelspitze ermöglicht.

Tobias Rausch (32) bleibe Parlamentarischer Geschäftsführer. Erster stellvertretender Fraktionsvorsitzender sei Hans-Thomas Tillschneider (44), zweiter Gordon Köhler (35) und dritter Matthias Büttner (31) aus Staßfurt.

Auf "SuedOstLink"-Fläche: Archäologen machen besonderen Fund
Sachsen-Anhalt Auf "SuedOstLink"-Fläche: Archäologen machen besonderen Fund


Fraktionschef Kirchner erklärte, er sei überzeugt, dass die AfD mit der Neuaufstellung weitere Bevölkerungsschichten erschließen könne.

Titelfoto: Bildmontage: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa, Ronny Hartmann/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: