Mädchen (3) stürzt aus Fenster neun Meter in die Tiefe und wird schwer verletzt

Wernigerode - Tragisches Unglück in Wernigerode im Harz am Sonntag: Ein vierjähriges Mädchen ist aus einer Wohnung neun Meter in die Tiefe gefallen!

Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind mit mehreren Knochenbrüchen in eine Klinik. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind mit mehreren Knochenbrüchen in eine Klinik. (Symbolbild)  © dpa/Uwe Rössler

Den Angaben der Polizei nach ereignete sich der Unfall gegen 14 Uhr in der Kohlgartenstraße in Wernigerode.

Dort war ein kleines Mädchen aus nicht bekannter Ursache aus einem Fenster geklettert und rund neun Meter in die Tiefe auf den Asphalt gefallen.

"Das Kind hat sich mehrere Frakturen zugezogen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht. Ihr Zustand ist nicht lebensbedrohlich", bestätigte Pressesprecher Uwe Becker.

Nach Virus-Schock: Tönnies in Weißenfels darf Schlachtbetrieb wieder aufnehmen
Sachsen-Anhalt Nach Virus-Schock: Tönnies in Weißenfels darf Schlachtbetrieb wieder aufnehmen

Auch wenn die Umstände des Sturzes nicht gänzlich geklärt sind, liegt kein Verdacht auf eine Straftat vor, so die Polizei.

Der Vorfall habe sich im familiären Umfeld des Mädchens zugetragen und es werden dazu keine strafrechtlich relevanten Ermittlungen geführt.

Titelfoto: dpa/Uwe Rössler

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: