Verkäufer mit Schreckschusspistole verletzt: Täter flüchtet

Halle (Saale) - In einem Geschäft in Halle verletzte am heutigen Dienstagvormittag ein Kunde einen Angestellten mit einer Schreckschusswaffe.

Die Tat passierte am Dienstagvormittag in Halle. (Archivbild)
Die Tat passierte am Dienstagvormittag in Halle. (Archivbild)  © dpa/Thomas Ziegler

Wie das Polizeirevier Halle berichtete, geschah der Vorfall gegen 10.30 Uhr in einem Geschäft in der Großen Steinstraße.

Was mit einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Kunden und dem Angestellten begann, artete schnell aus.

Seinen Höhepunkt fand der Streit, als der Kunde eine Schreckschusspistole zog und den Angestellten damit leicht verletzte.

Zwei Mädchen (9) an Saalestrand verschwunden: Großeinsatz in Halle
Sachsen-Anhalt Zwei Mädchen (9) an Saalestrand verschwunden: Großeinsatz in Halle

Ob die Verletzungen durch einen Schuss zustande kamen, konnte die Polizei noch nicht sicher sagen.

"Im Anschluss verließ der unbekannte Täter mit vier weiteren Begleitern das Ladengeschäft in unbekannte Richtung", erklärte Polizeisprecher Thomas Müller.

Die Polizei sicherte die Spuren vom Tatort und leitete die Ermittlungen ein. Diese dauern aktuell noch an.

Titelfoto: dpa/Thomas Ziegler

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: