Es stinkt zum Himmel! Buttersäure-Anschlag auf Autos am Globus-Markt

Weischlitz - Gemeine Anschlagsserie tief im Westen des Vogtlands: Ein Angreifer übergoss einen VW Golf auf dem Mitarbeiter-Parkplatz des Globus-Marktes in Weischlitz (an der A72) mit Buttersäure. Die stinkende Substanz zerstörte den Wagen - Totalschaden! Es war bereits der zweite Buttersäure-Anschlag bei Globus in diesem Monat.

Buttersäure-Anschläge auf Autos von Globus-Mitarbeiterinnen: Der Täter suchte sich gezielt den Mitarbeiter-Parkplatz abseits der Kunden-Stellflächen aus.
Buttersäure-Anschläge auf Autos von Globus-Mitarbeiterinnen: Der Täter suchte sich gezielt den Mitarbeiter-Parkplatz abseits der Kunden-Stellflächen aus.  © Ellen Liebner

Die Mitarbeiterin (46) des Supermarktes hatte ihren VW Montagfrüh auf dem internen Parkplatz abgestellt. Als sie abends zurückkehrte, stank ihr Golf zum Himmel. Unbekannte hatten Buttersäure über die Frontscheibe gekippt. "Vermutlich drang die Säure durch die Lüftung ins Wageninnere", sagt Polizeisprecherin Karolin Hemp (32).

Der Golf stinkt selbst innen erbärmlich, ist nicht mehr nutzbar. Totalschaden, 15.000 Euro.

Erst am 2. Juni hatte jemand den Opel Astra einer weiteren Globus-Mitarbeiterin (41) auf demselben Parkplatz ebenfalls mit der stinkenden Buttersäure übergossen. Hier hielt sich der Schaden mit rund 1000 Euro noch in Grenzen.

Vermisstes Mädchen (15) aus Plauen wieder aufgetaucht
Vogtland Nachrichten Vermisstes Mädchen (15) aus Plauen wieder aufgetaucht

Die Kripo ermittelt in alle Richtungen. Sie schließt nicht aus, dass es sich beim Angreifer um einen (ehemaligen) Kollegen der betroffenen Mitarbeiterinnen oder um einen sehr verärgerten Kunden von Globus handelt.

Globus war am Mittwoch für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Titelfoto: Ellen Liebner

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten: