Einbrecher-Bande steigt Kaufland-Märkten aufs Dach

Zwickau/Frankenberg - Eine Supermarkt-Bande macht eventuell die Region unsicher. Zweimal stiegen Einbrecher übers Dach in Kaufland-Märkte in Frankenberg und Zwickau ein, zweimal wohl ohne Beute.

Ganoven stiegen mit gestohlener Leiter bei Kaufland in Zwickau aufs Dach. Offenbar machten sie beim Einbruch keine Beute.
Ganoven stiegen mit gestohlener Leiter bei Kaufland in Zwickau aufs Dach. Offenbar machten sie beim Einbruch keine Beute.  © Maik Börner

In der Jochen-Köhler-Straße in Frankenberg stiegen die Ganoven in der Nacht zu Sonnabend aufs Dach und in den Markt. Vermutlich ohne Beute flüchteten sie. Zurück blieb ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Fast den gleichen Weg wählten Einbrecher in der Nacht zu Montag an der Äußeren Dresdner Straße in Zwickau. Dieses Mal betrieben sie Einbruchsvorsorge, klauten aus einem Garten im nahen Finkenweg eine große Leiter, schleppten sie zu Kaufland, kletterten aufs Dach, brachen es auf und landeten in einer Zwischendecke. Dort lösten die Täter Alarm aus.

Ob die Ganoven ins Mobilfunkgeschäft darunter gelangten und ob sie etwas stehlen konnten, steht noch nicht fest. Jedenfalls hinterließen sie einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Sächsischer Bach wird für mehr als 7 Millionen Euro saniert
Zwickau Sächsischer Bach wird für mehr als 7 Millionen Euro saniert

Entdeckt wurde der Einbruch übrigens durch die Besitzer der Leiter. Das Ehepaar hatte sein Eigentum vermisst und in der Umgebung Ausschau gehalten. Am Kaufland stand ihre Leiter dann.

Die Polizei prüft Zusammenhänge. Hinweise ans Revier Zwickau unter der Telefonnummer 0375/428102.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Zwickau: