Fahren Zwickauer Kinder bald gratis Bus und Bahn?

Zwickau - Kostenloser ÖPNV für Kinder und Jugendliche - das fordert die Zwickauer SPD-Fraktion. Ein Prüfauftrag soll zeigen, wie viel Geld die Stadt in die Hand nehmen müsste.

In Zwickau könnten Kinder bald kostenlos mit der Bahn fahren.
In Zwickau könnten Kinder bald kostenlos mit der Bahn fahren.  © Uwe Meinhold

"Damit könnten wir Familien entlasten und die Teilhabe von Kindern verbessern", so SPD-Stadtrat Jens Heinzig (57).

Alle Kinder unter 18 Jahren sollen innerhalb der Tarifzone 16 (Stadt Zwickau) kostenlos Bus und Bahn fahren dürfen.

Geprüft werden soll eine Verrechnung der Schülerbeförderung des Landkreises sowie eine Inanspruchnahme der Leistungen aus dem neuen "Starke-Familien-Gesetz".

Simson-Kult mit dem Anzeigenhauptmeister als Special Guest
Zwickau Simson-Kult mit dem Anzeigenhauptmeister als Special Guest

AfD-Stadtrat Sven Itzek (48) sieht die Idee kritisch: "Wenn wir das wollen, muss es einheitlich für den gesamten Verkehrsverbund gemacht werden, weil es dort einheitliche Tarifstrukturen gibt. Da werden wir an unsere Grenzen kommen."

OB Pia Findeiß (63, SPD) widerspricht: "Als freiwillige Leistung an unsere Verkehrsbetriebe ist das möglich. Die Frage ist, ob wir uns das leisten können."

Stadtrat Jens Heinzig (57, SPD) will Familien in Zwickau durch einen kostenlosen ÖPNV entlasten.
Stadtrat Jens Heinzig (57, SPD) will Familien in Zwickau durch einen kostenlosen ÖPNV entlasten.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau: