Stundenlange Bergung: Lkw kommt von A4 ab und landet auf Feld

Meerane - Ein Sattelzug ist am Montag von der A4 abgekommen und auf ein Feld gefahren. Die Bergung dauerte stundenlang.

Der LKW blieb in dem weichen Boden stecken.
Der LKW blieb in dem weichen Boden stecken.  © Mike Müller

Der Sattelzug (Fahrer: 28)  kam am Morgen, kurz nach 5 Uhr kurz vor der Landesgrenze von der Autobahn ab.

Der Lkw, der Saatzwiebeln geladen hatte, wurde zwischen den Anschlussstellen Meerane und Schmölln von einem Auto überholt. Der Fahrer scherte so dicht vor dem Sattelzug ein, dass der 28-Jährige nach rechts ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern.

Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und fuhr auf ein angrenzendes Feld. Dort blieb das tonnenschwere Fahrzeug in dem aufgeweichten Boden stecken. Die Zugmaschine grub sich dabei tief in die Erde und musste von Hand freigeschaufelt werden.

Der 28-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 20.000 Euro.

Die Bergung dauerte bis zum Nachmittag an. Die Stand- und die rechte Fahrspur mussten gesperrt werden.

Die Bergung des Sattelzugs dauerte bis zum Nachmittag an.
Die Bergung des Sattelzugs dauerte bis zum Nachmittag an.  © Mike Müller

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem unbekannten Fahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen Hyundai handelt.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0