Stau auf A72 nach schwerem Unfall mitten im Berufsverkehr

Hartenstein - Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem heftigen Unfall auf der A72 in Höhe Hartenstein (Landkreis Zwickau).

Der Toyota rutschte auf die Böschung und kam anschließend auf dem Standstreifen zum Stehen.
Der Toyota rutschte auf die Böschung und kam anschließend auf dem Standstreifen zum Stehen.  © Niko Mutschmann

Ein Toyota-Fahrer war gegen 16.15 Uhr auf der Autobahn in Richtung Hof unterwegs, als es etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Hartenstein zu einem Crash kam.

Aus bisher noch ungeklärten Gründen kam der Toyota von der Fahrbahn ab. Dort rutschte er eine Böschung erst hinauf und anschließend wieder herunter. Auf dem Standstreifen kam er dann anschließend zum Stehen.

Ersten Informationen vom Unfallort zufolge wurde der Fahrer dabei nicht verletzt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte daher umgehend die Unfallstelle wieder verlassen.

Anzeigenhauptmeister bei Simson-Treffen in Zwickau: So reagierten die Besucher
Zwickau Anzeigenhauptmeister bei Simson-Treffen in Zwickau: So reagierten die Besucher

Der Toyota war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen aktuell noch keine Informationen vor.

Zur Unfallaufnahme sperrte die Polizei die rechte Fahrspur. Dadurch kam es auf der Strecke zu einem Rückstau. Mittlerweile ist die Fahrbahn jedoch wieder freigegeben.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Zwickau: