Stundenlange Sperrung nach schwerem Unfall auf A4: Drei Verletzte

Hohenstein-Ernstthal - Ein Transporterfahrer (29) hat am Montag auf der A4 bei Hohenstein-Ernstthal (Landkreis Zwickau) eine Betonwand gestreift. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin. Die drei Insassen wurden verletzt.

Bei einem Unfall auf der A4 bei Hohenstein-Ernstthal wurden drei Männer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der A4 bei Hohenstein-Ernstthal wurden drei Männer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © dpa / Lino Mirgler

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 29 Jahre alte Syrer mit seinem Mercedes-Transporter auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dresden unterwegs.

"In einer leichten Rechtskurve unter einer Brücke nahe der Anschlussstelle Wüstenbrand touchierte er mit seinem Fahrzeug leicht eine Betonschutzwand. Vor Schreck verriss der Fahrer das Lenkrad nach rechts, zog über alle drei Spuren hinweg und kam rechts von der Autobahn ab", so ein Polizeisprecher.

Der Transporter überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Bei diesem Festival erlebt Ihr Computer-Sound als Livemusik
Zwickau Bei diesem Festival erlebt Ihr Computer-Sound als Livemusik

Der Fahrer und zwei Insassen (40, 50) wurden verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.

Der entstandene Schaden beträgt rund 10.500 Euro. Die Fahrbahn musste für knapp vier Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: dpa / Lino Mirgler

Mehr zum Thema Zwickau: