Zahlreiche Autos bei Zwickau beschädigt: Reifen zerstochen und Hakenkreuze eingeritzt

Kirchberg - In den vergangenen Tagen wurden in Kirchberg (Landkreis Zwickau) mehrere Autos beschädigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

In Kirchberg wurden mehrere Autos beschädigt. Unbekannte zerstachen Reifen und zerkratzten den Lack.
In Kirchberg wurden mehrere Autos beschädigt. Unbekannte zerstachen Reifen und zerkratzten den Lack.  © Mike Müller

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden mindestens sechs Fahrzeuge auf dem großen Anwohnerparkplatz in der Käthe-Kollwitz-Straße durch Unbekannte beschädigt.

Die Täter zerstachen sieben Reifen und zerkratzten zwei Autos, in dessen Lack sie zusätzlich zwei Hakenkreuze ritzten.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden bis Samstag erneut mindestens neun weitere Fahrzeuge beschädigt. Dabei wurden ebenfalls Reifen zerstochen und teilweise der Lack beschädigt. In diesen Fällen standen die Autos im Bereich der Dr.-Ziesche-Straße und Lengenfelder Straße.

Friedwald statt Friedhof: Die letzte Ruhe unter Bäumen wird immer beliebter
Zwickau Friedwald statt Friedhof: Die letzte Ruhe unter Bäumen wird immer beliebter

Laut Polizeimeldung entstand an allen gemeldeten Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt etwa 8000 Euro.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern geben können. Die Polizei Werdau nimmt Hinweise unter folgender Telefonnummer an: 03761 7020.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Zwickau: