Suff-Fahrer (46) bleibt fast senkrecht in Böschung stecken

Zwickau - Nicht angeschnallt und völlig besoffen: Ein BMW-Fahrer (46) baute in der Nacht auf Dienstag einen heftigen Unfall in Zwickau.

In der Nacht auf Dienstag knallte ein Suff-Fahrer (46) mit seinem BMW in Zwickau in eine Böschung. Das Auto blieb beinahe senkrecht im Gestrüpp stecken.
In der Nacht auf Dienstag knallte ein Suff-Fahrer (46) mit seinem BMW in Zwickau in eine Böschung. Das Auto blieb beinahe senkrecht im Gestrüpp stecken.  © Polizei

Der Suff-Crash geschah gegen 2.15 Uhr in der Altenburger Straße im Ortsteil Oberrothenbach. Der 46-jährige Fahrer kam von der Straße ab und blieb beinahe senkrecht in einer Böschung stecken. Er versuchte zu flüchten, konnte aber schnell von der Polizei geschnappt werden.

Irre! Der Fahrer war offenbar nicht angeschnallt. Die Polizei fand in der Gurtschnalle einen Verschlussdummy, um das Warngeräusch des Autos abzustellen.

Kein Wunder, dass der 46-Jährige bei dem Unfall gegen die Windschutzscheibe knallte und diese von innen nach außen verbeult war. Dabei wurde der Mann schwer verletzt.

Motorroller angezündet: Polizei sucht nach Zeugen
Zwickau Motorroller angezündet: Polizei sucht nach Zeugen

Zusätzlich fanden die Beamten leere Bierflaschen im Kofferraum des Autos. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille, den der BMW-Fahrer im Blut hatte.

Insgesamt entstand am Bordstein und am Auto ein Sachschaden von 42.000 Euro.

Nun ermittelt die Polizei gegen den Deutschen. Er muss sich wohl wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Wer den Unfall beobachtet hat, sollte sich beim Polizeirevier Zwickau unter der Nummer 0375/44580 melden.

Suff-Fahrer überrollt in Mittelsachsen ein Mädchen (†6)

Am Freitag baute ein BMW-Fahrer (30) in Hartha im Suff ebenfalls einen Unfall. Dabei erfasste er ein Mädchen (†6), das noch am Unfallort verstarb.
Am Freitag baute ein BMW-Fahrer (30) in Hartha im Suff ebenfalls einen Unfall. Dabei erfasste er ein Mädchen (†6), das noch am Unfallort verstarb.  © Lausitznews

Weitaus tragischer endete ein ähnlicher Unfall vor einigen Tagen in Hartha (Landkreis Mittelsachsen).

Auch hier war ein BMW-Fahrer (30) im Suff unterwegs, kam von der Straße ab und erfasste ein Mädchen (†6). Das Kind überlebe den Zusammenstoß nicht, es starb noch am Unfallort. Die Familie musste alles mit ansehen.

Die Bestürzung und Anteilnahme nach dem schrecklichen Unfall war riesig. Ein Freund der betroffenen Familie veröffentliche einen emotionalen Gedenkbrief.

Waffenfunde am Schacht auch für Oberbergamt ein Rätsel
Zwickau Waffenfunde am Schacht auch für Oberbergamt ein Rätsel

Er fordert zudem: "Es muss ein generelles Alkoholverbot am Steuer geben."

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Zwickau: